Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Aufgrund der momentanen Baustelle in Ober-Hambach muss der Fahrplan der Linie 6991 geringfügig angepasst werden. Für die Dauer der Baustelle ist die Odenwaldschule nur über einen Waldweg zu erreichen, was zu einer enormen Verlängerung der Fahrtzeit führt. Daher verkehrt das Ruftaxi 6991 ab Freitag 19.04.2019 bis auf weiteres nur noch um 6:14 Uhr, 8:34 Uhr, 17:07 Uhr und 18:07 Uhr ab/nach Odenwaldschule. Zu den verbleibenden regulären Fahrtzeiten nach Hambach, kann die Haltestelle Odenwaldschule nicht angefahren werden. Zu diesen Zeiten hält das Ruftaxi an der hierfür eingerichteten Ersatzhaltestelle Deichertsbrücke.

Sollten im Laufe der Baumaßnahme weitere Fahrplanänderungen nötig werden, werden Sie über die Presse und unter www.heppenheim.de darüber informiert.

Bei der öffentlichen Führung „ Wo einst die Mühlen klapperten“ am 28. April 2019 um 11 Uhr geht es auf Spurensuche nach den alten Heppenheimer Mühlen. Mit Geschichte und Geschichten an Altstadtplätzen und Mühlenstandorten kann man in rund zwei Stunden die beinahe vergessene Welt der Mühlen neu erleben. Außerdem erfährt man vieles über die Vorgänge des Malens.

In der Altstadt Heppenheims konnte man über viele Jahrhunderte das Klappern der außerhalb der Stadtmauern gelegenen Wassermühlen hören. Über die Steine der Stadtmauer hinweg tönte Tag und Nacht das Arbeitsgeräusch der Mahlwerke, das Schlagen von Holz auf Holz. Hervorgerufen wurde dieses Geräusch durch die Mechanik des Rüttlers, der für den ständigen Zustrom des Mahlguts sorgte. Das Klappergeräusch wurde noch durch das Schlagen des Klopfstocks auf einen Mehlbeutel, notwendig zur Trennung von Kleie und Mehl, verstärkt.

Drei der ‚Altstadt‘-Mühlen befanden sich einst oberhalb des Stadtbachs am Fuße des Heppenheimer Schlossbergs. Damit die Wasserräder die Mahlwerke antreiben konnten, musste Wasser auf die Mühle gebracht werden. Dies geschah seit dem Mittelalter durch den Mühlgraben, einen künstlichen Wasserzulauf, der Wasser vom Stadtbach an einem Wehr abzweigte und die Obere Vorstadt am südlichen Hang des Schlossbergs durchzog. Seine Länge von nahezu 700 m und die Einpassung in das Gelände macht heute noch deutlich, wie aufwändig die Müllerei bis vor wenigen Jahrzehnten betrieben wurde.

Treffpunkt für die Führung ist der Heppenheimer Marktplatz. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Teilnahmegebühr: Erwachsene 6 €, Kinder 3 €. Laufstrecke ca. 2 km. Weitere Informationen und Angebote bei der Tourist Information Heppenheim unter Tel. 06252 13-1171/ -1172 oder tourismus(at)stadt.heppenheim.de.

Am 24. April findet der monatliche Internetkurs für Einsteiger in der Stadtbücherei Heppenheim statt. Die Kurse werden jeweils am letzten Mittwoch eines Monats in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr angeboten.

Zum nächsten Termin am Mittwoch, 24.04.2019 sind noch Plätze frei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine rechtzeitige und verbindliche Anmeldung erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,00  Euro.

Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Stadtbücherei Heppenheim, Graf-von-Galen-Str. 12 oder unter Tel. 06252 69630.

Die Stadtbücherei Heppenheim ist am Ostersamstag (20.04.) geschlossen.

Die Möglichkeit zu recherchieren und zu verlängern ist über den Onlinedienst WepOPAC unter https://opac.winbiap.net/heppenheim jederzeit möglich. E-Medien können rund um die Uhr unter www.onleihe.de/heppenheim entliehen werden.

Europawahl am 26.05.2019;

Umzug des Wahlamtes und Beantragung von Briefwahlunterlagen


Umzug des Wahlamtes

Das Wahlamt der Kreisstadt Heppenheim befindet sich ab Montag, 15.04.2019, im neuen Stadthaus (Metzendorfhaus) in der Friedrichstraße 21. Der Zugang zum Wahlamt wird bis zur Öffnung des Haupteingangs ausgeschildert und ist barrierefrei. Das Bürgerbüro bleibt voraussichtlich bis Ende April 2019 am Graben 15 und wird dann ebenfalls in das neue Stadthaus umziehen.

Beantragung von Briefwahlunterlagen
Wahlscheine und Briefwahlunterlagen werden frühestens ab Montag, 15.04.2019 bis spätestens Freitag, 24.05.2019, 18:00 Uhr, im Wahlamt ausgegeben.

Die Wahlbriefe müssen spätestens am Wahlsonntag, dem 26.05.2019, 18:00 Uhr bei der Kreisstadt Heppenheim eingegangen sein, damit sie bei der Auszählung berücksichtigt werden können.


Die Briefwahl kann auf folgenden Wegen beantragt werden:

Per Internet
Anlässlich der Europawahl am 26.05.2019 haben wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, vom 15.04.2019, 00:00 Uhr bis 23.05.2019, 00:00 Uhr einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl oder zur Wahl in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises über das Internet zu beantragen.

Die Wahlberechtigten müssen im Wählerverzeichnis der Kreisstadt Heppenheim eingetragen sein. Darüber werden sie bis zum 04.05.2019 mit der Zusendung einer Wahlbenachrichtigung informiert. Auf dieser Benachrichtigung finden sie auch die notwendigen Informationen zum Wahlbezirk und der laufenden Nummer, unter der sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

Die Übermittlung der Daten erfolgt über eine gesicherte, verschlüsselte SSL-Verbindung. Alle übermittelten Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Wahlunterlagen elektronisch gespeichert.

Wer bis zum 04.05.2019 keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat und glaubt, wahlberechtigt zu sein, wendet sich bitte an das Wahlamt.

Formlos
Wahlberechtigte können ihre Briefwahlunterlagen auch formlos beantragen
  • auf dem Postweg an die Stadtverwaltung Heppenheim, Wahlamt, Großer Markt 1 64646 Heppenheim
  • per E-Mail an wahlen(at)stadt.heppenheim.de
Telefonische Antragsstellung ist nicht möglich!

Zur Bearbeitung formloser Anträge werden folgende Angaben benötigt:
  • Vorname und Name
  • Geburtsdatum
  • vollständige Anschrift
  • ggf. abweichende Versandadresse

Persönlich

Briefwahlunterlagen können auch persönlich beantragt und abgeholt werden.
Hierzu muss der Personalausweis oder Reisepass und, wenn vorhanden, die Wahlbenachrichtigung mitgebracht werden.

Wer für eine andere Person Briefwahlunterlagen beantragen möchte, benötigt eine schriftliche Vollmacht.

Öffnungszeiten des Wahlamtes:
Montag bis Mittwoch: 08:00 Uhr – 17:00 Uhr | Donnerstag: 08:00 Uhr – 18:00 Uhr | Freitag: 08:00 Uhr – 12:00 Uhr | Jeden 1. + 3. Samstag: 09:00 Uhr – 12:00 Uhr

Bei Fragen steht das Wahlamt unter Telefon 06252 13-3009 zur Verfügung.



Am Mittwoch, 17.04.2019 von 9:30 bis 11:30 Uhr laden Anja Ostrowski und Stefanie Fuchshuber wieder zum Heppenheimer Ladies Brunch ein. Der Brunch findet im Mehrzweckraum in der Karlstraße 2 (über der KiTa Karlchen) in Heppenheim statt.

Dieses Mal soll ausgiebig Zeit zum Austausch von Neuigkeiten, sich unterhalten, lachen, gemütlich beisammen sitzen und natürlich zum gemeinsamen Frühstück sein. Eingeladen sind wie immer alle Frauen.

Die Teilnehmerinnen werden gebeten, im Rahmen ihrer Möglichkeiten etwas zum gemeinsamen Buffet beisteuern. Brötchen, Kaffee, Tee und Wasser werden zur Verfügung gestellt.

Zur Planung und Organisation wird um vorherige Anmeldung bei Stefanie Fuchshuber unter Tel. 06252 9901-35 oder s.fuchshuber(at)caritas-bergstrasse.de gebeten.

Wenn traditionsgemäß an Ostern die Tourismussaison eröffnet wird, können sich Gäste und Heppenheimer gleichermaßen auf interessante Angebote freuen: Am Gründonnerstag lockt beispielsweise der Ostermarkt der Wirtschaftsvereinigung mit bunten Osterständen, Selbstgemachtem und Spielstationen für Kinder ab 10:00 Uhr in die „Bachgass“.

Am Ostersonntag gibt es um 11:15 Uhr das traditionelle Osterkonzert auf dem historischen Marktplatz. Zu hören sind die gemischten Chöre der Harmonie Heppenheim e.V. und der New Harmonists unter der Leitung von Tobias Freidhof.

Öffentliche Burgführungen finden sowohl am Karfreitag als auch am Ostersonntag um 14:00 Uhr statt. Der Treffpunkt ist am Unteren Burghof. Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene 4,- Euro, für Kinder 2,- Euro. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Ein schönes Ausflugsziel, vor allem für Familien, ist der Vogelpark am Bruchsee. Dieser wird am Ostersonntag um 10:00 Uhr für die Saison 2019 eröffnet. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 2,- Euro, für Kinder von 6-13 Jahre 1,- Euro. Kinder bis fünf Jahre sind frei.

Vom 7. März bis 10. Juni zeigt das Museum für Stadtgeschichte und Volkskunde Heppenheim in Zusammenarbeit mit der Kulturinitiative Leo Grewenig e.V. die Sonderausstellung „Die Ästhetik des Einfachen“. Die Ausstellung zum Jubiläumsjahr „Bauhaus100“ rückt die Frage der formalen Reduzierung und die gestalterische Suche nach dem Elementaren und Funktionalen im Design in den Fokus der Betrachtung. An den Osterfeiertagen ist das Museum von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Reguläre Öffnungszeiten sind mittwochs, donnerstags, samstags und sonntags jeweils von 14:00 bis 17:00 Uhr.
 
Termine an und um Ostern 2019:
18.04. ab
10:00 Uhr Ostermarkt
19.04.
14:00 Uhr Burgführung
21.04. ab
10:00 Uhr Vogelpark
21.04.
11:15 Uhr Osterkonzert
21.04.
14:00 Uhr Burgführung
Museum für Stadtgeschichte und Volkskunde:
Mi., Do., Sa., So und Feiertage 14:00-17:00 Uhr



Im Rahmen der Arbeiten zur Herstellung der Trinkwasserversorgung durch die Stadtwerke Heppenheim im Heppenheimer Stadtteil Ober-Hambach wird nun die Vollsperrung einzelner Abschnitte erforderlich. Daher werden für Rettungsdienste, Feuerwehr und Anwohner Rettungs- und Notwege durch den Wald hergerichtet. Beim Befahren dieser Wege ist besondere Vorsicht geboten, da jederzeit mit erholungssuchenden Personen und Wildquerungen gerechnet werden muss.

Im beigefügten Plan ist die Umleitungstrasse für den nächsten Bauabschnitt dargestellt. Die Sperrungen in den dargestellten Bereichen beginnen in dieser Woche (KW15) und dauern ca. drei Wochen an. Über die folgenden Bauabschnitte wird erneut informiert.

Die Forststraße zwischen Ober-Hambach und Schannenbach sowie der Wanderparkplatz oberhalb von Ober-Hambach bleiben weiterhin für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Für alle Fragen rund um die Baumaßnahme sind die Stadtwerke Heppenheim unter E-Mail: ober-hambach(at)stadtwerke-heppenheim.de erreichbar.
 
 

Hessisches Landesturnfest 19.-23.06.2019
Ab sofort gibt es Tickets zu den Großveranstaltungen in der Tourist Information
 
Vom 19. bis 23. Juni findet das Hessische Landesturnfest in Heppenheim und Bensheim statt. Neben zahlreichen sportlichen Wettkämpfen, Mitmach-Aktionen, Festzug und Festmeile werden auch hochkarätige Musikveranstaltungen und Comedy Shows geboten. Für viele dieser Events sind bereits Tickets im Vorverkauf der Tourist Information Heppenheim erhältlich. Ab dem 15. April sollten alle Tickets in die Reservierungssysteme eingestellt sein. Also auf geht es: Karten sichern!
 
19.06.2019 - AufTAKT mit Felix Jaehn - Turnfestplatz Bensheim
20.06.2019 - Neue Philharmonie Frankfurt - Freilichtbühne Heppenheim
20.06.2019 - Die Lochis - Turnfestplatz Bensheim
21.06.2019 - Bülent Ceylan - Freilichtbühne Heppenheim
21.06.2019 - Christina Stürmer – Turnfestplatz Bensheim
22.06.2019 – Culcha Candela – Turnfestplatz Bensheim
22.06.2019 - Vince Ebert – Freilichtbühne Heppenheim
 
Mehr Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen unter www.turnfest-hessen.de.
 
Kontakt Tourist Information:
Tel. 06252 13-1171 / 13-1172; E-Mail: tourismus(at)stadt.heppenheim.de

Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde


Seit 2008 treten deutschlandweit Kommunalpolitiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Heppenheim ist vom 06.05. bis 26.05.2019 mit von der Partie. In diesem Zeitraum können Mitglieder des Kommunalparlaments, Bürgerinnen und Bürger und alle Personen, die in Heppenheim arbeiten oder einem Verein angehören bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter stadtradeln.de/heppenheim.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen. Als besonders beispielhafte Vorbilder sucht Heppenheim auch sogenannte STADTRADELN-Stars, die demonstrativ in den 21 STADTRADELN-Tagen kein Auto von innen sehen und komplett auf das Fahrrad umsteigen. Diese sollen nach Möglichkeit während der Aktionsphase von lokalen und/oder überregionalen Medienpartnern begleitet werden und über ihre Erfahrungen als Alltagsradler in ihrem STADTRADELN-Blog berichten.

Bürgermeister Rainer Burelbach und Erste Stadträtin Christine Bender hoffen auf eine rege Teilnahme aller Bürger, Stadtverordneter, Mitarbeiter und Interessierten beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Für Rückfragen steht Michael Lortz (Tel. 06252 13-1250, heppenheim@stadtradeln.de) zur Verfügung.

STADTRADELN ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnis und wird von den Partnern Ortlieb, ABUS, Stevens Bikes, Busch + Müller, Paul Lange & Co., My Bike, WSM, sowie Schwalbe deutschlandweit unterstützt.

Mehr Informationen unter
stadtradeln.de, facebook.com/stadtradeln, twitter.com/stadtradeln

 
DAS STADTRADELN
Der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis lädt alle Mitglieder der Kommunalparlamente ein, als Vorbild für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und sich für eine verstärkte Radverkehrsförderung einzusetzen. Im Team mit Bürgerinnen und Bürgern sollen sie möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln. Die Kampagne will Bürger für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. Seit 2017 können auch Städte, Gemeinden und Landkreise außerhalb Deutschlands die Kampagne an 21 zusammenhängenden Tagen zwischen Mai und September durchführen. Es gibt Auszeichnungen und hochwertige Preise zu gewinnen – vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm.

Das Klima-Bündnis
Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit über 1.700 Mitgliedern aus 26 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung.