Beurkundung von Sterbefällen

 

Zuständigkeit

Die Zuständigkeit des Standesamtes für die Beurkundung eines Sterbefalles richtet sich nach dem Todes-/Sterbeort. Das Standesamt Heppenheim ist also für in Heppenheim Verstorbene zuständig.
 

Anzeige

Selbstverständlich können sich die Angehörigen eines/einer Verstorbenen selbst um die Formalitäten für die Beurkundung des Sterbefalles kümmern. Sie können aber auch den Bestatter, der sich um die Beisetzung bzw. Überführung kümmert, damit beauftragen.
 

Sterbefallanzeige online an das Standesamt übermitteln

Voranzeige eines Sterbefalls
 

Benötigte Unterlagen

  • vom Arzt ausgestellter Leichenschauschein
  • Personenstandsurkunden des Verstorbenen (ggf. mit Übersetzung)
    (= Geburtsurkunde, Heirats-, ggf. Sterbeurkunde des/der Vorverstorbenen)
  • Aufenthaltsbescheinigung und / oder gültigen deutschen Personalausweis
 

Gebühren

Die Beurkundung eines Sterbefalles sowie die Ausstellung von drei Sterbeurkunden für die Sozialversicherung sind gebührenfrei.
 
Im Übrigen fallen folgende Gebühren an
1 (deutsche) Sterbeurkunde
 
11,- Euro
   
jede weitere Urkunde
 
5,50 Euro
1 internationale Sterbeurkunde
11,- Euro
jede weitere Urkunde
5,50 Euro
Leichenpass
30,- Euro