Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Der Tuesday Night Club ist eine offene Bühne der Musikschule Heppenheim. Er lädt Musizierende der Musikschule und der Region dazu ein, sich und ihr Können einem interessierten Publikum vorzustellen. Live, ungeprobt und ungefiltert geht es auf die Bühne.

Begleitet wird der Abend durch die hauseigene Lehrerband der Musikschule Heppenheim. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 10.09.2019 um 20:00 Uhr (Einlass 19:30 Uhr) im Gossini, Am Graben 5 statt. Der Eintritt ist frei.

Wegen des am 6. September 2019 stattfindenden Altstadtlaufs und des am 7. September 2019 geplanten Innenstadtflohmarkts auf dem Graben muss die Stadtbuslinie 679 an diesen beiden Tagen umgeleitet werden.

Aufgrund der veranstaltungsbedingten Sperrungen können die Haltestellen „Halber Mond“, „Lehrstraße“, „Graben“ sowie „Haus Johannes“ am 6. und 7. September nicht angefahren werden. Um trotzdem eine gute Erreichbarkeit der Innenstadt zu ermöglichen, wird eine Ersatzhaltestelle am Parkhof eingerichtet.

An den wegfallenden Haltestellen werden entsprechende Hinweise auf die Umleitung angebracht.

Das Leben auf der mittelalterlichen Starkenburg
Auf einer mittelalterlichen Burg lebten viele Menschen: Ritter und Burgdamen, Knappen und Mägde, Handwerker und Köche. Alle Bewohner hatten ihre Aufgabe, damit der Alltag hoch oben auf der Burg reibungslos funktionierte.
Dieser Ferientag im Stadtmuseum Heppenheim steht ganz im Zeichen der Starkenburg.
Nach einem kleinen Rundgang durch das Museum, Besichtigung des Burgmodells und der mittelalterlichen Funde, stellen wir in der Werkstatt die Ausstattung für das alltägliche Leben der Ritter aus Leder, Ton, Holz und anderen mittelalterlichen Materialien selber her.

Mittwoch, 9.10. 2019, 10 bis 16 Uhr
Alter: 6 bis 13 Jahre
Teilnahmegebühr: 10 Euro
Verpflegung bitte mitbringen!
Anmeldeschluss: 6.10.2019
Tel. 06252 69112   
E-Mail: museum(at)stadt.heppenheim.de

Die Stadtverwaltung Heppenheim macht auf die gemeinsamen Aktionstage des Deutschen Kinderhilfswerks e.V., des Fachverbandes Fußverkehr in Deutschland FUSS e.V. und des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland VCD e.V. „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ aufmerksam.

Die Aktionstage finden in diesem Jahr vom 16.09.2019 bis zum 27.09.2019 statt. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Das Aktionsbündnis stellt Material zum Selbstkostenpreis bereit, die Organisation und Durchführung der Aktionstage liegt bei den einzelnen Schulen und Kitas. Einen Anmeldeschluss gibt es nicht, so dass auch kurzfristig noch bis kurz vor dem Ende der Aktionstage eine Teilnahme möglich ist. Weitere Informationen finden sich unter http://www.zu-fuss-zur-schule.de/.

Mit den Aktionstagen soll das Problem des Elterntaxis wirksam bekämpft werden. Regelmäßige Bewegung stärkt die Abwehrkräfte, beugt Haltungsschäden und Übergewicht vor und macht außerdem viel Spaß. Auf dem Schulweg ist einiges zu erleben, zu besprechen und zu lachen. Kinder lernen, sich selbständig im Verkehr zu bewegen.

Kinder, die sich viel bewegen, können sich besser konzentrieren. Das Lernen macht so viel mehr Spaß. Außerdem ist es gut für die Umwelt.

Die letzte öffentliche Burgführung findet in diesem Jahr am Sonntag, dem 1. September 2019 statt. Ganz ohne Voranmeldung kann jeder, der Zeit und Lust hat, spontan teilnehmen. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr am Unteren Burghof.

Der Burgführer wird u.a. den verborgenen Geschichten und Sagen rund um das größte historische Bauwerk der Stadt auf den historischen Grund gehen. Absolut hörenswert – auch für Starkenburg-Kenner.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 4,00 € pro Erwachsenem, Kinder bis 14 Jahre zahlen 2,00 €.

Du weißt noch nicht, was du in den Herbstferien machen sollst?- Gar kein Problem!
Die Jugendförderung Heppenheim bietet vom 07. bis 11. Oktober ein "Herbst-Programm für Kids" an. Mitmachen können Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren, die Spaß in einer abwechslungsreichen Woche haben möchten.

Jeden Tag wird etwas anderes geboten und für jeden Geschmack ist etwas dabei:

montags (07. Oktober; 09:00 bis 13:00 Uhr) starten wir mit euch in der „Herbstwerkstatt“. Wir basteln, malen und gestalten zusammen ganz tolle kreative Sachen. Lasst euch überraschen!

dienstags (08. Oktober; 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr) geht es in die Modellbahnwelt in Fürth im Odenwald. Dort wird es eine interessante Führung durch die Welt der Modelleisenbahnen geben und nach einer Pause  dann ein kleines Modellier- und Bastelprogramm. Die Rückfahrt ist um 13:30 Uhr mit Ankunft um ca.14 Uhr am Graben in Heppenheim.

mittwochs (09. Oktober; 09:00 bis 13:00 Uhr) schwingen wir in der "Herbstküche" die Kochlöffel, um Passendes zur Jahreszeit zuzubereiten. Es wird gekocht und anschließend gemeinsam gegessen.

donnerstags (10. Oktober; 09:00 bis 13:00 Uhr) Geht es zu einem Tanz- Workshop in die Tanzschule Kretzschmar hier in Heppenheim. Dort wird gemeinsam in und durch den Herbst getanzt.

freitags (11. Oktober; 9:00 bis 13:00 Uhr) erwartet euch in der Oase ein toller Abschluss mit viel Spaß, Spielen, Musik und der ein oder anderen Überraschung.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine schriftliche Anmeldung notwendig.
Das Anmeldeformular finden Sie zum Download auf der Homepage der Stadt  Heppenheim: www.heppenheim.de
Die Teilnahmegebühr beträgt 5,- Euro pro Veranstaltungstag.
 
Die Anmeldung ist ab dem 02.09.2019 möglich.
Anmeldeschluss ist der 20.09.2019.

Auskunft erhalten Sie telefonisch:
Jugendförderung Heppenheim
Arik Beer
Tel.:06252-13 1203

Heppenheim, 28. August 2019 – 2012 ist die Vitos Heppenheim gemeinnützige GmbH von der Ludwigstraße in die Viernheimer Straße umgezogen. Auf dem alten Gelände wurde das denkmalgeschützte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert verkauft, zu Wohnraum umgewidmet und hochwertig saniert. Derzeit besitzt Vitos Heppenheim auf der gegenüberliegenden Straßenseite weitere Grundstücke. Hier hat Vitos eine kinder- und jugendpsychiatrische Tagesklinik erbaut, die von Vitos Riedstadt betrieben wird und im vergangenen Jahr eröffnet wurde. Vitos Heppenheim hat nun gemeinsam mit der Stadt Heppenheim eine Vereinbarung zu den Entwicklungsabsichten für die Bebauung der weiteren Flächen getroffen.

Sowohl Vitos als auch die Stadt Heppenheim haben Interesse an einer baulichen Entwicklung der Grundstücke. Vitos plant die teilweise Eigennutzung beispielsweise für Wohngemeinschaften oder Betreuungseinrichtungen. Die Stadt Heppenheim will die Flächen wohnbaulich mit unterschiedlichen Wohnformen wie Appartements oder Einfamilienhäusern entwickeln. Ein Bebauungskonzept soll erarbeitet und darauf aufbauend ein Bebauungsplan erstellt werden. Parallel ist der Flächennutzungsplan zu ändern. Genauere Nutzungen und Flächenaufteilungen werden gemeinschaftlich im Rahmen des Planungsverfahrens definiert. Das Bebauungsplanverfahren wird vorbehaltlich aller städtischen Gremienbeschlüsse durch die Stadt Heppenheim durchgeführt und von einem noch zu bestimmenden Planungsbüro inhaltlich begleitet. Diese Verfahren stellen die vorbereitenden Maßnahmen für einen späteren Verkauf des Geländes seitens Vitos Heppenheim dar. Im Zeitverlauf sind bereits diverse Interessenten auf Vitos Heppenheim zugegangen und haben entsprechende Kaufabsichten für das Gelände vorgetragen, unter ihnen ist auch die Stadt Heppenheim.

Parallel dazu will Vitos Heppenheim am neuen Klinikstandort die Freiflächen wie Parkplätze oder Gartenanlagen erweitern. Das hierfür vorgesehene, an die Klinik angrenzende Grundstück, ist im Besitz der Stadt Heppenheim. Sie hat sich im Rahmen der Absichtsvereinbarung dazu bereit erklärt, dieses Grundstück gegen Flächen im gleichen Wert auf dem Gelände in der Ludwigstraße zu tauschen. „Ich freue mich, dass durch diese Vereinbarung eine win-win-Situation für die Entwicklung sowohl der Stadt Heppenheim als auch von Vitos entsteht und sehe einer guten Zusammenarbeit bei den weiteren Planungen entgegen.“, betont Ralf Schulz, Geschäftsführer von Vitos Heppenheim. Auch Bürgermeister Rainer Burelbach und Erste Stadträtin Christine Bender sehen positiv in die Zukunft: „Mit dieser Vereinbarung kann eine der theoretischen Optionen jetzt praktisch umgesetzt und neuer Wohnraum für die Stadt Heppenheim entstehen.“


Vitos Heppenheim
Zum Vitos Klinikum Heppenheim gehören die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und die Klinik für Psychosomatik. Das multiprofessionelle Team des Fachkrankenhauses behandelt alle psychiatrischen Krankheitsbilder erwachsener Menschen einschließlich der Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen.

Vitos Heppenheim bietet ein umfassendes vollstationäres, teilstationär-tagesklinisches und ambulantes Behandlungsangebot mit insgesamt 206 Planbetten, 20 teilstationären tagesklinischen Behandlungsplätzen in Bensheim, 4 integrierte tagesklinische Behandlungsplätze Vitos Heppenheim sowie 6 tagesklinische Behandlungsplätze in der Klinik für Psychosomatik. Des Weiteren stehen 18 tagesklinische Plätze in der Tagesklinik Lampertheim zur Verfügung. Eine gemeindenahe Versorgung sichern zusätzlich die psychiatrischen Ambulanzen in Heppenheim, Bensheim und Darmstadt.

Vorlesezeit in der Stadtbücherei
Die Sommerferien sind um und in der Stadtbücherei beginnt wieder die Vorlese-, Bastel- und Spielezeit.
Keine Spur von Langeweile wie bei der Kuh Lieselotte, die in der ersten Vorlesegeschichte sich ihren Tag ganz anders vorgestellt hat.
Unangenehmer ist es dagegen für die all die Tiere, die auf die Toilette zu müssen. Denn diese ist besetzt und keiner weiß von wem. Dazu passt der erste Bastelnachmittag: Klorollentiere.
Mit Warten hat es ebenso der Junge Bo in „Das dauert noch ein bisschen“ zu tun. Nur wüsste er gern, auf was er eigentlich wartet, denn seine Schwester spannt ihn ganz schön auf die Folter.
Nicht fehlen darf der beliebte „Star Wars Tag“. Dazu werden wieder imperiale Gäste erwartet.
Für die Großen bieten wir einen  Bastelabend zu „Kunst aus alten Büchern“ an.
Im November irrt ein durstiger Löwe durch die Wüste, Matti Maulwurf fährt am bundesweiten Vorlesetag U-Bahn und wir lernen die Streit-Hörnchen Lenni und Finn kennen.
In der Adventszeit werden „Kerzen“ und „Pergamentsterne“ gebastelt und kurz vor Weihnachten die Geschichte vom kleinen schwarzen König vorgelesen.
Ach, und da man aus dem Spielalter nie herauswächst - wirklich nie!!! -, gibt es für die Erwachsenen die Spieleabende im Überblick.
Das Team der Stadtbücherei freut sich auf viele Zuhörer und Zuhörerinnen.
Das Hits-für-Kids-Programm für September bis Dezember 2019 liegt in der Stadtbücherei aus und kann als PDF von der Internetseite heruntergeladen werden. Nach dem Vorlesen haben die Kinder Gelegenheit, etwas zur Geschichte zu malen.

Das Programm zum Vormerken im Überblick:
04.09. „Lieselotte hat Langeweile“
18.09. "Oh, wer sitzt da auf dem Klo"
25.09. Familienbasteln: „Klorollentiere“
23.10. „Das dauert noch ein bißchen“
30.10. Basteln für Erwachsene und Jugendliche
02.11. "Star Wars Tag“
06.11. "Der durstige Löwe“
15.11. BUNDESWEITE Vorlesetag: „Matti Maulwurf fährt U-Bahn“
20.11. „Die Streit-Hörnchen“
27.11. Familienbasteln: „Kerzen“
04.12. Familienbasteln: „Pergamentsterne“
18.12. „Der kleine schwarze König“
Die Hits-für-Kids-Nachmittage finden alle in der Stadtbücherei in der Graf von Galen Str. 12 statt und beginnen meist um 16.00 Uhr.
Für Kindergarten-Gruppen bietet die Stadtbücherei auch gerne gesonderte Vorlese-Termine an Vormittagen an.
Erreichbar ist sie per E-Mail unter: buecherei(at)stadt.heppenheim.de

Am kommenden Wochenende wird von Freitag, 30. August ab 19:00 Uhr bis Dienstag, 03. September bis 05:00 Uhr die Bundesstraße 460 (Lorscher Straße) im Bereich der Bahnunterführung für den gesamten Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Nach Mitteilung der Deutschen Bahn AG folgt im Zuge der Bauarbeiten nunmehr der Abbruch der Bestandsbrücke (Gleis 2) und der Einbau der Hilfsbrücke. Dies umfasst folgende Arbeiten: Oberleitung ausschalten und verschwenken, Gleise ausbohlen, Gleise zurückbauen und Ausbau Kleinhilfsbrücke, Baugrubenaushub, Abbruch Überbau Gleis 2 (Fahrtrichtung Heidelberg), Herstellung Auflagerung Einbau 2 x Auflagerträger mit Lager, Einheben der Hilfsbrücke im Gleis 2 und Endmontage, Einbau Schotterblech, Hinterfüllung, Abnahme, Rückbau Ausbohlung, Oberleitung wiederherstellen, Beräumung der B 460.

Im Rahmen dieser Arbeiten ist eine Totalsperrung der Bahnstrecke (Gleis 1 und Gleis 2) von Samstag, 31. August, 14:00 Uhr bis Montag, 02. September, 19:00 Uhr erforderlich.

Die Deutsche Bahn AG verweist in diesem Zusammenhang auf die entsprechenden Aushänge an den Fahrplänen im Bahnhof Heppenheim und im Internet auf die Seite https://bauprojekte.deutschebahn.com/aia/. Es wird empfohlen, sich auf den einschlägigen Fahrplanportalen über den Fahrplan zu informieren.

Der Kfz-Verkehr aus Richtung Odenwald wird über die Darmstädter Straße (B 3) in Richtung Bensheim und dann über die Bürgermeister-Kunz-Straße in Richtung Autobahn umgeleitet.

Der aus Richtung Westen kommende Kfz-Verkehr wird über die Weiherhausstraße und die Bürgermeister-Kunz auf die Darmstädter Straße (B 3) in Richtung Stadtmitte geführt.

Die Einfahrt in die Lorscher Straße am Postknoten von der B 3 kommend ist nicht möglich. Die Zufahrt zu den dortigen Geschäften ist über die Friedrich-Ebert-Straße und die Neckarstraße gewährleistet. Hierfür wird die Einbahnstraßenregelung in der Neckarstraße aufgehoben.

Die Ausfahrt von der Lorscher Straße (B 460) auf die Darmstädter Straße (B 3) ist uneingeschränkt möglich. Die Lichtsignalanlagen werden an die zu erwartenden Verkehrsströme angepasst.

Zur Bewältigung der Berufsverkehrsströme wird am Montag, 02.09.2019 in der Zeit von 6:00 bis 9:00 Uhr sowie von 15:00 bis 19:00 Uhr die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Darmstädter Straße (B 3)/Bürgermeister-Kunz-Straße/Am Steinkopf ausgeschaltet. Stattdessen wird der Verkehr durch Ordnungspolizeibeamte der Kreisstadt Heppenheim geregelt. Während dieser Zeiten ist eine Ausfahrt aus der Straße „Am Steinkopf“ nicht möglich. Die dortigen Bewohner werden gebeten, die nördliche Ausfahrt auf die B 3 zu nutzen.

Es wird um Beachtung der auf den Umleitungsstrecken eingerichteten Halteverbote gebeten. Dort geparkte Fahrzeuge werden kostenpflichtig entfernt.

In den nächsten Tagen werden Hinweistafeln über die Vollsperrung an den markanten Verkehrspunkten aufgestellt. Die Umleitungsstrecken werden während der Vollsperrung der B 460 entsprechend ausgeschildert.

Unter Berücksichtigung der ebenfalls weiterhin eingeschränkten Verkehrsführung im Süden von Heppenheim (Bau eines Kreisverkehrsplatzes am Knotenpunkt Ludwigstraße (B 3)/L 3120/L 3398) wird den Autofahrern, insbesondere den Berufspendlern empfohlen, am Montag, 02.09.2019 die Planung ihrer Fahrtzeiten entsprechend anzupassen.

Die Deutsche Bahn AG macht an dieser Stelle bereits auf das Erfordernis einer weiteren Vollsperrung der B 460 im Bereich der Eisenbahnunterführung aufmerksam. Diese erfolgen allerdings nur an den Wochenenden von jeweils Freitag, 19.00 Uhr bis Montag 5.00 Uhr. Für diese weiterführenden Arbeiten sind allerdings keine Totalsperrung der Bahnstrecke erforderlich.



Ein Konzert der besonderen Art verspricht die Darbietung des italienischen Akkordeonduos am Sonntag, 08.09.2019 zu werden. Die beiden Musiker spielen auf ihrer Deutschlandtournee, dank des Einsatzes von Akkordeonlehrer Eduard Ungefucht, auch ein Konzert in Heppenheim. Sie präsentieren virtuose Akkordeonmusik auf höchstem Niveau.

Beide Musiker sind Gewinner diverser nationaler und internationaler Musikwettbewerbe. Sie geben zahlreiche Konzerte als Solisten und in verschiedenen Formationen in ihrer Italien und im europäischen Ausland.

Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr, Einlass ist um 17:00 Uhr in der Heilig-Geist Kirche Heppenheim. Der Eintritt ist frei, Spenden sind gerne willkommen.