Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Der landwirtschaftliche Fahrweg zwischen Wiesentalstraße 21 und Im Effenklingen 1 und 2 im Heppenheimer Stadtteil Wald-Erlenbach wird grundhaft saniert.

Im Zuge der geplanten Bauarbeiten werden für die Liegenschaften Im Effenklingen 1 und 2 Wasser- und Abwasserleitungen verlegt. Im Anschluss wird die Wegeparzelle auf einer Länge von ca. 450 Metern mit einer neuen Asphaltdecke befestigt.

Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich am Mittwoch kommender Woche (06.10.2021) beginnen. Die Maßnahme startet an der Südseite und wird in mehreren Abschnitten durchgeführt. Dabei kann es zu kurzzeitigen Behinderungen bei der Zufahrt zu den Anliegergrundstücken kommen. Für die gesamte Maßnahme sind rund zwei Monate Bauzeit veranschlagt.

Wie kaum eine andere Region findet man an der Bergstraße eine Bausubstanz des 19. Jahrhunderts - und zwar in noch vorhandenen zusammenhängenden Straßenzügen. Das sonnige Klima, die naturnahe Lage, Obst- und Weinbau sowie die vielen historischen Fachwerkhäuser zogen wohlhabende Privatiers und Finanziers nach Heppenheim. Dies waren die perfekten Rahmenbedingungen für zwei junge Architekten, deren Namen auch heute noch für die Reformarchitektur an der Bergstraße und über deren Grenzen hinaus stehen: Heinrich und Georg Metzendorf. In seinem charakteristischen Heimatstil entwarf Heinrich Metzendorf mehr als 370 Landhäuser und Villen, überwiegend an der Bergstraße. Dies brachte ihm den Namen „Baumeister der Bergstraße“ ein, während sich sein Bruder Georg als Wegbereiter eines sozial-humanen Wohnungs- und Städtebaus international Anerkennung verschaffte.

Am 10. Oktober 2021 wird um 10:30 Uhr eine öffentliche Themenführung stattfinden, die sowohl das Leben als auch das Wirken Georg und Heinrich Metzendorfs anschaulich und erlebbar macht. Die
rund zweistündige Führung macht u.a. Station im Höhnschen Villenviertel, im Villenviertel um den Feuerbachplatz, am Halben Mond und am ehemaligen Kaufhaus Mainzer.

Treffpunkt ist am Marktplatz. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 € pro Person. Tickets müssen im Vorfeld in der Tourist Information erworben werden. Weitere Informationen ebenfalls bei der Tourist Information unter 06252 13-1171 /-1172.

Pressemitteilung von Hessen Mobil


L 3398: Neubau eines straßenbegleitenden Rad- und Gehweges zwischen Hüttenfeld und Heppenheim

Hessen Mobil: Bauarbeiten zwischen Erbachwiesenweg und Tiergartenstraße

Die Bauarbeiten zum Neubau des straßenbegleitenden Rad- und Gehweges entlang der Landesstraße L 3398 zwischen Hüttenfeld und Heppenheim, sowie zur Instandsetzung der Fahrbahn im Streckenabschnitt zwischen der Überführung der L 3398 über die A 5 und dem Kreisverkehrsplatz Gerhart-Hauptmann-Straße / Erbachwiesenweg verlaufen wie geplant.

Ab dem kommenden Mittwoch, den 29. September erfolgen nun die Bauarbeiten in zwei weiteren Streckenabschnitten zwischen Tiergartenstraße und Gießener Straße, sowie zwischen Gießener Straße und Erbachwiesenweg. Auch diese Arbeiten müssen unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die Umleitung für den Durchgangsverkehr verläuft aus Süden über die B 3 bis zum Postknoten, weiter über die B460 Richtung Autobahn und die Tiergartenstraße zurück auf die L 3398 (siehe Abbildung). Ab dort kann man über die bestehende Einbahnregelung (siehe nächsten Absatz) weiter Richtung Hüttenfeld fahren (Siehe Abbildung Umleitung L 3398).

Einbahnregelung Richtung Hüttenfeld zwischen Tiergartenstraße und Autobahnüberführung
Im derzeitigen Streckenabschnitt zwischen der Überführung der L 3398 über die A 5 bis zum Knotenpunkt Bürgermeister-Metzendorf-Straße / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße erfolgt zudem bis Ende Januar noch die Herstellung des Radweges auf der Westseite der L 3398.

Da die Arbeiten von der Straßenseite ausgeführt werden müssen, bleibt die L 3398 in diesem Streckenabschnitt ab dem 29. September halbseitig gesperrt. Die Verkehrsführung erfolgt mittels einer Einbahnregelung in Fahrtrichtung Hüttenfeld.

Der Verkehr aus Hüttenfeld in Richtung Heppenheim wird über die L 3110 bis Hemsbach und die B 3 bis Heppenheim umgeleitet (siehe Abbildung Einbahnregelung).

Die Kreisverkehrsplätze bleiben von der Maßnahme ausgeschlossen und können gequert werden.

Die gesamten Arbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang Februar 2022 an.


Zur Gesamtmaßnahme:
Der neu herzustellende Rad- und Gehweg dient als Lückenschluss der Radwegeverbindung zwischen Hüttenfeld und Heppenheim entlang der L 3398. Die gesamte Ausbaustrecke beträgt rund drei Kilometer.

Der neue Rad- und Gehweg beginnt am Anschluss des vorhandenen Radweges zwischen Hüttenfeld und Heppenheim und verläuft zunächst auf einem bestehenden Wirtschaftsweg weiter, der im Rahmen der Maßnahme ebenfalls ertüchtigt wird.

Anschließend folgt der neue, rund 2, 50 Meter breite Radweg nordöstlich der L 3398 in einem Abstand von etwa 1,75 Metern zum Fahrbahnrand. Am Kreisverkehrsplatz Segelflugplatz quert der Radweg die L 3398 über die bestehenden Fahrbahnteiler und verläuft über den Knotenpunkt L 3398 / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße bis zum Ausbauende auf südlicher Seite weiter. Der neue Radweg endet am Kreisverkehrsplatz L 3398 / Gießener Straße in Heppenheim.

Im Rahmen der Maßnahme erfolgt zudem im Zuge der Landesstraße eine Fahrbahnerneuerung zwischen der Überführung der L 3398 über die A5-Brücke und dem Knotenpunkt Gerhart-Hauptmann-Straße / Erbachwiesenweg. Im Streckenabschnitt zwischen den Kreisverkehren Segelflugplatz und Bürgermeister-Metzendorf-Straße / Tiergartenstraße / Viernheimer Straße ist dabei eine Erneuerung der Fahrbahndecke in einer Stärke von rund vier Zentimetern vorgesehen, alle restlichen Abschnitte werden grundhaft erneuert.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 1, 2 Millionen Euro und werden vom Land Hessen getragen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de