Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Gemeinsame Presseinformation der Städte Heppenheim, Bensheim, Zwingenberg und des Weinbauverbands Hessische Bergstraße e.V.

Bensheim, Heppenheim, Zwingenberg. Der Weinbauverband weist nochmals darauf hin, dass die Weinlagenwanderung auch in diesem Jahr nicht stattfindet.

Selbstverständlich findet auch kein Verkauf von Getränken in den Weinbergen statt, die Infrastruktur wie Toiletten oder zusätzliche Müllbehälter sind ebenfalls nicht aufgebaut.

Seitens der Kommunen Heppenheim, Bensheim und Zwingenberg sowie der Polizei gibt es den dringenden Hinweis, sich an die zu diesem Zeitpunkt gültigen Kontaktbeschränkungen zu halten. Auch Feiern „in den 1. Mai“ finden nicht statt, weder am Wambolder Sand noch an anderen Orten. Die Einhaltung der Corona-Verordnungen wird kontrolliert, Bußgelder können verhängt werden.

Stadtbücherei, Musikschule, Jugendförderung, Archiv und Museum bieten am 29.04.2021 folgenden Service.

Stadtbücherei
Rückgaben: Zu den bekannten Öffnungszeiten ist der Vorraum für kontaktlose Rückgaben geöffnet. Fällige Mahngebühren sollen bezahlt werden, sobald wieder Publikumsverkehr möglich ist.
 
Medientaschen: Das Angebot der kontaktlosen Ausleihe von Medientaschen besteht weiterhin. Dazu bitte im OPAC (opac.winbiap.net/heppenheim) verfügbare Titel recherchieren. Die Bestellung erfolgt dann per E-Mail an buecherei(at)stadt.heppenheim.de für max. zehn Medien. Sobald die Medientasche abholbereit ist, gibt es eine Antwortmail mit Hinweis auf Abholzeitraum und Ort.
 
E-Medien / Onleihe: Die Ausleihe von E-Medien im hessischen Onleihe-Verbund ist 24/7 unter onleiheverbundhessen.de möglich. Aktuelle Informationen unter https://opac.winbiap.net/heppenheim.

Musikschule
Der Präsenzunterricht ist ab Donnerstag, 29.4. bis auf weiteres ausgesetzt. Das Angebot des Onlineunterrichts bleibt weiterhin bestehen. Die Verwaltung der Musikschule ist zu normalen Öffnungszeiten zu erreichen.

Jugendförderung
Präsenzangebote der Jugendförderung Heppenheim finden bis auf weiteres nicht statt. Informationen zu Onlineangeboten werden über Instagram und über die Homepage der Kreisstadt Heppenheim bekanntgegeben. Darüber hinaus bleibt die Jugendförderung weiterhin für alle Belange der Kinder und Jugendlichen erreichbar.
Kontakt: Tel: 06252-74258 (Mo. – Fr. von 10-18 Uhr); E-Mail: jugendfoerderung(at)stadt.heppenheim.de; Instagram: juz_oase

Stadtarchiv
Der Benutzerraum des Stadtarchivs Heppenheim bleibt geschlossen. Akteneinsichtnahmen vor Ort können derzeit nicht stattfinden.
Telefonisch und per E-Mail steht das Stadtarchiv Heppenheim weiterhin für Anfragen zur Verfügung.

Museum
Das Museum Heppenheim bleibt weiterhin geschlossen.

Beim STADRRADELN geht es darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Egal, ob man bereits jeden Tag fährt oder eher selten mit dem Rad unterwegs bist. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn man ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätte.

Der Wettbewerb STADTRADELN ist offen für alle Heppenheimer Bürgerinnen und Bürger sowie für alle Mitarbeitenden der Heppenheimer Unternehmen, Betriebe und Institutionen. Ebenso eingeladen zum Radeln für ein gutes Klima sind die Mitglieder aller Heppenheimer Vereine.

In diesem Jahr nehmen zehn Kommunen gemeinsam mit dem Kreis Bergstraße am STADTRADELN teil. Die Kreisstadt Heppenheim ist bereits zum 4. Mal seit 2018 mit dabei.

Erfreulich ist die jährlich steigende Zahl an Teams und Radlern: Im letzten Jahr erradelten rund 150 STADTRADLER aus 14 Teams mehr als 26.000 km und vermieden somit rund 4t C02.

Alle Informationen zu Ablauf und Anmeldung gibt es auf www.stadtradeln.de/heppenheim

Am Sonntag, 16. Mai findet der Internationale Museumstag statt. Unter dem Motto „Museen inspirieren die Zukunft“ laden deutschlandweit zahlreiche Museen in ihre Häuser ein – egal ob analog oder digital.

Das Heppenheimer Museum im Kurmainzer Amtshof beteiligt sich daran mit einer Bastelaktion für Kinder, die von zuhause aus ein eigenes Brettspiel gestalten können.

Material und Anleitung hierfür können nach vorheriger Anmeldung in einer Museumstüte im Museum kontaktlos abgeholt werden. Eine Anmeldung ist per E-Mail an museum(at)stadt.heppenheim.de bis Freitag, 07.05.2021 möglich.

Das Verbrennen von landwirtschaftlichen und gärtnerischen Abfällen ist am kommenden Freitag (30.04.2021) in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr ausnahmsweise möglich.
Die Grünabfälle dürfen auf Grundstücken, auf denen sie anfallen und die außerhalb der in Zusammenhang bebauten Ortsteile liegen, unter Einhaltung der geltenden Regelungen, verbrannt werden.
Die Erlaubnis für diese Nutzfeuer ist vorerst nur auf diesen Termin begrenzt. Eine vorherige Anmeldung beim Ordnungsamt ist nicht erforderlich.

Bereits zum vierten Mal in Folge wurde Heppenheim durch den Mängelmelder und die wer denkt was GmbH als Saubermacher-Stadt ausgezeichnet. Diesmal in der Kategorie „Lösungsblitz“ für das besonders schnelle Lösen von Meldungen. Mit einer Lösungsquote von 99% liegt Heppenheim deutlich auf Platz eins.

„Diese Auszeichnung haben wir insbesondere unserem Team des Bauhofs zu verdanken“, sagte Bürgermeister Rainer Burelbach bei der Übergabe der Urkunde und der Plakette.
„Ein Großteil der Meldungen erreicht uns zum Thema „illegaler Müll“. Diese Meldungen werden vom Bauhof immer unverzüglich bearbeitet. Das ist den Mitarbeitern des Bauhofs ein großes Anliegen“. „Mit fast 300 Meldungen im Jahr 2020 alleine über den Mängelmelder wird diese Plattform von den Bürgern sehr gut angenommen,“ ergänzte Erste Stadträtin Christine Bender.

Ebenfalls viele Meldungen gehen für das Ordnungsamt ein und betreffen vielerlei Bereiche wie z.B. den Verkehr, Schilder oder Privatgrundstücke. Ordnungsamtsleiter Thomas Ehret kann viele Anliegen im direkten Kontakt zu Bürgern klären.

Bürgeranliegen können über den Mängelmelder per App oder Website unter www.maengelmelder.de gemeldet werden. So können Bürgerinnen und Bürger unkompliziert und direkt von unterwegs Schäden, Mängel und Anregungen an die Städte und Gemeinden melden. Die Anliegen werden an die Stadtverwaltung weitergeleitet und dort bearbeitet.
 
 

Vom 9. bis 21. August 2021 finden nach derzeitiger Planung die Ferienspiele für die Heppenheimer Kinder und Jugendlichen statt. Für das zweiwöchige Programm sucht das Organisationsteam der Ferienspiele wieder motivierte Betreuer und Betreuerinnen.

Bei den Ferienspielen spielen sowohl die Gruppen als auch das Gemeinschaftsgefühl eine große Rolle. Die altershomogenen Gruppen werden jeweils von zwei Betreuenden geleitet.

Aufgabe der Betreuer ist es, die Kinder und Jugendlichen vom ersten Tag an bis zum Abschlussfest aktiv durch das Programm zu begleiten. Die Teilnehmenden sollen zum gemeinschaftsbezogenen und verantwortlichen Handeln motiviert werden. Die Betreuenden tragen deshalb einen wichtigen Teil zum Gelingen des Gesamtkonzeptes bei.

Die Bewerber sollten engagiert, flexibel und belastbar sein sowie idealerweise bereits Erfahrung in der Betreuung von Kindern oder Jugendlichen haben.

Voraussetzung für die Tätigkeit als Betreuer bei den Heppenheimer Ferienspielen ist ein Mindestalter von 16 Jahren sowie die Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar. Dieses findet in diesem Jahr voraussichtlich online am 10. und 11. Juli 2021 statt. Hier werden die notwendigen Grundlagen vermittelt und gemeinsam mit den Betreuenden das Programm gestaltet.

Wer sich für eine Tätigkeit als Betreuer oder Betreuerin interessiert, kann sich bei der Kreisstadt Heppenheim bewerben. Das Formular ist auf der Homepage der Kreisstadt Heppenheim (www.heppenheim.de/rathaus-politik/buergerservice/formulare) verfügbar. Bewerbungsschluss ist der 14. Mai 2021.

Weitere Informationen gibt das Organisationsteam der Ferienspiele telefonisch unter Tel. 06252 13-1213 oder 06252 74258.
 
 

Der für Samstag, 08.05.2021 geplante Innenstadt-Flohmarkt auf dem Heppenheimer Graben wird aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie abgesagt.

Die Stadtverwaltung bedauert dies sehr, es bleibt aber die Hoffnung, dass am zweiten Flohmarkttermin am 11. September 2021 die kleinen und großen Flohmarktfans wieder unter den Platanen ihre Stände aufbauen und mit zahlreichen Besuchern um die besten Schnäppchen feilschen können.

Das Verbrennen von landwirtschaftlichen und gärtnerischen Abfällen ist am kommenden Samstag (17.04.) in der Zeit zwischen 08:00 und 16:00 Uhr ausnahmsweise möglich.
 
Die Grünabfälle dürfen auf außerhalb der in Zusammenhang bebauten Ortsteile gelegenen Grundstücken, auf denen sie anfallen, unter Einhaltung der geltenden Regelungen, verbrannt werden.
 
Die Erlaubnis für diese Nutzfeuer ist vorerst nur auf diesen Termin begrenzt. Eine vorherige Anmeldung beim Ordnungsamt ist nicht erforderlich.

Wegen eines Wasserrohrbruchs werden im Bereich Laudenbacher Tor 1 Bauarbeiten vom 14.-16.04.2021 durchgeführt. Die Straße wird für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Zufahrt zum Kirchplatz ist über die Kellereigasse möglich.