Archiv

Zugverlauf, Parkmöglichkeiten und WC-Standorte

Am Sonntag, den 11. Februar 2024, findet ab 14:11 Uhr der traditionelle Fastnachtsumzug in Heppenheim statt.

Die Zugaufstellung erfolgt entlang der Gerhart-Hauptmann-Straße, Gymnasiumstraße, Tuchbleichstraße und Mozartstraße. Der Umzug verläuft über die Mozartstraße, Uhlandstraße, Lorscher Straße, Darmstädter Straße (westliche Fahrbahn) und Lehrstraße (nördliche Fahrbahn) in die Siegfriedstraße. Von dort bewegen sich die Zugnummern in der Altstadt entlang der Kleinen Bach, über die Amtsgasse und den Großen Markt die Kellereigasse hinunter. Weiter geht es nach links auf den Graben bis zur Gräffstraße, wo sich das bunte Treiben auflöst und auf der Festmeile Graben sowie in den Gaststätten weitergefeiert werden kann.

Auf der Festmeile am Graben ist zwischen 12:00 Uhr und 20:00 Uhr im abgesperrten Bereich das Mitführen von Glasbehältern und das Mitbringen und der Verzehr von mitgebrachten Getränken aus Gründen der öffentlichen Sicherheit nicht erlaubt.

Beeinträchtigungen
Während des Umzuges sind die Ortsdurchfahrten Heppenheim der Bundesstraßen 3 und 460 in der Zeit von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr nicht befahrbar. Eine rechtzeitige Anfahrt ist daher empfehlenswert. Die Unterführung B 460/Lorscher Straße zwischen Weiherhausstraße und Neckarstraße wird bereits ab 11:00 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Der Verkehr auf der B 3 wird innerörtlich umgeleitet. Die Umleitung auf der B 460 erfolgt großräumig.

Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit die öffentlichen Verkehrsmittel.

Das Parken in den Straßen, durch die sich der Fastnachtsumzug bewegt, ist ab 09:00 Uhr verboten. Um einen reibungslosen und sicheren Umzugsverlauf zu ermöglichen, werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt. Bereits ab Samstag, den 10. Februar 2024, 13:00 Uhr gelten weiterhin Parkverbote auf dem Großen Markt, sowie entlang der Festmeile am Graben zwischen Gräffstraße und Kleinem Markt, damit dort die Verkaufsstände aufgebaut werden können. Anwohner und Besucher werden um Beachtung gebeten.

Die Anwohner in der Altstadt werden gebeten, die im öffentlichen Verkehrsraum aufgestellten Blumenkübel, Pflanzen und sonstige Gegenstände, welche die freie Durchfahrt einengen vorübergehend zu entfernen, sowie Äste von Bäumen und Pflanzen zurück zu schneiden oder zusammen zu binden. Diese vorbeugende Maßnahme dient dazu, dass keine Fahrzeuge oder Personen geschädigt werden.

Parkmöglichkeiten
Es stehen folgende Parkmöglichkeiten zur Verfügung: 
  • Tiefgarage Innenstadt | Zufahrt über B 460 bzw. Zwerchgasse
  • Tiefgarage Landratsamt | Zufahrt über Gräffstraße
  • Tiefgarage Altstadt | Zufahrt über B 460 bzw. ACHAT Hotel 
  • Parkplatz Sparkassengarten |Zufahrt über Gräffstraße 
  • Parkplatz Parkhof | Zufahrt über B 3 und Parkhofstraße
  • Parkplatz Stadion | Zufahrt über L 3398 bzw. Stadionstraße
  • Parkplatz Bahnhof |Zufahrt über Goethestraße, Bahnhofstraße
  • Parkplatz Europaplatz | Der Europaplatz an der Lorscher Straße steht als Großparkfläche gebührenfrei zur Verfügung. Der Europaplatz wird aus diesem Grund komplett geöffnet. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Baustelle an der Lorscher Straße eine Zufahrt auf den Europaplatz nur über die Straße Am Steinern Weg möglich ist.  
Ebenso besteht die Möglichkeit im Gewerbegebiet Tiergartenstraße und Weiherhausstraße die vorhandenen Parkmöglichkeiten zu nutzen.

Die Tiefgaragen und Parkplätze sind besonders nah am Zugweg und bieten ausreichend Parkplätze. Wegen der weiträumigen Straßensperrungen sind sie allerdings nur bis etwa 13:00 Uhr erreichbar.

Öffentlicher Personennahverkehr
Die beiden Stadtbuslinien 678 und 679 entfallen am Sonntag ersatzlos.
Aufgrund der Aufbauarbeiten kann die Stadtbuslinie 679 die Haltestellen Graben, Lehrstraße und Halber Mond bereits ab Samstag, 13 Uhr nicht anfahren. Die Regionalbuslinien 667 und 669 sind ebenfalls von der Sperrung betroffen. Die Fahrpläne können unter www.vrn.de abgerufen werden.

WC-Standorte
Für die Sauberkeit der Veranstaltung stehen diverse kostenlose Toilettenanlagen zur Verfügung.

Entlang der Zugstrecke und des Einzugsgebietes stehen an folgenden Standorten kostenlose WC-Kabinen bereit:
Kreisel Mozartstraße Westseite, Starkenburg-Gymnasium Richtung Gymnasiumstraße, Europaplatz befestigter Parkplatz, Uhlandstraße/Ecke Am Steinern Weg, Weiherhausstraße/Ecke Lorscher Straße, Wendeplatz östlich der Post, Lehrstraße 26-28

Im Bereich der Altstadt stehen folgende kostenlosen Toilettenanlagen zur Verfügung:
Starkenburgweg/Ecke Kleiner Markt, vor dem Eingang zum Marstall, Marktplatz/Ecke Schunkengasse, an der Schloss-Schule, Graben/Ecke Kellereigasse sowie die öffentliche WC-Anlage in der Bogengasse.

Auf der Festmeile am Graben steht auf dem Graben Süd ein kostenloser WC-Wagen. Ebenso genutzt werden können zwei WC-Kabinen auf dem Graben in Höhe des Restaurants „Gossini“ und die öffentlichen WC-Anlagen.

WC-Standorte Weststadt 1

WC-Standorte Weststadt 2

WC-Standorte Innenstadt

Die Polizeidirektion Heppenheim bietet am Dienstag, 06. Februar, eine polizeiliche Sprechstunde in der Fußgängerzone vor dem Stadthaus an. Stephanie Hellermann- von Serkowsky, Schutzfrau vor Ort, steht Bürgern als Ansprechpartnerin in allen Sicherheits- und Ordnungsbelangen von 14 bis 16 Uhr zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ab Dienstag, den 06.02.2024 lädt der städtische Bereich Begegnung alle spielbegeisterten älteren Menschen dazu ein, alte und neue Gesellschaftsspiele oder Kartenspiele, wie z.B. Skat, Rommé, Mau-Mau, zu spielen.

Danach findet an jedem ersten Dienstag im Monat von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr der Spielenachmittag im Mehrzweckraum in der Karlstraße 2 statt.
Der Bereich Begegnung stellt einige Spiele für Sie bereit. Eigene Spiele dürfen sehr gerne mitgebracht werden.
Der Mehrzweckraum ist barrierefrei zu erreichen.
Der städtische Bereich Begegnung freut sich auf Sie.

Flyer

Externe Kommunikation für Vereine und Umgang mit Suchterkrankungen

Die Städte Bensheim, Bürstadt, Einhausen, Groß-Rohrheim, Heppenheim, Lampertheim, Lorsch, Rimbach und Viernheim bieten 2024 erneut gemeinsam ein Weiterbildungsprogramm für Ehrenamtliche an. Die kostenfreien Kurse sollen die Freiwilligen darin unterstützen, ihre Arbeit in den Vereinen und Organisationen erfolgreich durchzuführen und gleichzeitig eine besondere Form der Engagementförderung sein.

Eine Übersicht aller Seminare ist auf der Homepage der Volkshochschule Viernheim (www.vhs-viernheim.de) einsehbar. Die Kreisstadt Heppenheim veranstaltet in diesem Jahr zwei Kurse: „Externe Kommunikation für Vereine“ am Donnerstag, den 14. März 2024, um 18:00 Uhr, und „Umgang mit Suchterkrankungen“ am Dienstag, den 1. Oktober 2024, um 16:30 Uhr. Die Anmeldung ist ab sofort unter j.machka@stadt.heppenheim.de möglich. Beide Themen sind Ergebnisse einer Interessensabfrage bei den Vereinen. Es wurden sehr viele Kurswünsche eingereicht und das Team des Stadtmarketings plant diese sukzessive in den kommenden Jahren umzusetzen.

Im Rahmen des Seminars „Externe Kommunikation für Vereine“ wird Frau Caroline Liemert von Oolala! Marketing den Interessierten einen Überblick über die online verfügbaren Kommunikationsplattformen und Maßnahmenangebote verschaffen und ihnen eine Anleitung zu deren strategischen Nutzung geben.

Bei dem Kurs zum Thema „Umgang mit Suchterkrankungen“ möchte das Suchthilfezentrum Heppenheim (Caritasverband Darmstadt e.V.) den Teilnehmenden Kenntnisse vermitteln, um Suchterkrankungen im Verein zu erkennen, angemessen auf sie zu reagieren und den Betroffenen Unterstützung anbieten zu können.

Die Stadtbücherei Heppenheim blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Insgesamt 132.000 Entleihungen hat die Stadtbücherei für das Jahr 2023 zu verzeichnen, davon 102.000 vor Ort und 30.000 digital über die Onleihe Hessen. Das bedeutet, dass der Heppenheimer Bestand von derzeit 34.000 Medien insgesamt 3mal komplett ausgeliehen war. Natürlich ist das eine reine durchschnittliche Statistikangabe, in der Realität variieren die Ausleihen einzelner Medien von 0 bis zu 35mal im Jahr. Statistisch gesehen war jeder Heppenheimer Bürger 1mal in der Einrichtung.

Die Hitliste der meisten Ausleihen wird dabei eindeutig von den Tonies (kleine Figuren die ein Hörspiel auf dem Abspielgerät Toniebox starten) angeführt. Gegenüber dem Vorjahr 2022 ist eine Steigerung der analogen Ausleihen von 2% zu verzeichnen, die Gesamtausleihen von 5% zeigen ein erfreuliches Ergebnis und ein eindeutiges Zeichen der Akzeptanz der Einrichtung bei den Bürgern.

Einen anhaltenden Boom erleben die monatlichen Veranstaltungsformate wie der Spieleabend und Kreativ am Abend für Erwachsene. Die Vorlesestunden und Bastelnachmittagen für Familien werden gerne angenommen. Der nächste Familien-Bastelnachmittag ist am Mittwoch, den 31. Januar um 16 Uhr für Familien mit Kindern ab 5 Jahren, dort wird mit dem Material Kork gearbeitet. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Vor Ort bemühen sich die Mitarbeiterinnen laufend um Verbesserungen beim Medienangebot und der Präsentation. Die Umgestaltung der Romanpräsentation nach Genre in „Lesewelten“ wird dieses Jahr abgeschlossen, dann folgen Veränderungen im Bereich der Musik-CD’s und der Sachliteratur. Aber auch der stetige Ausbau zum 3.Ort führt zu immer mehr gemütlichen Leseecken, ansprechenden Arbeitsplätzen und zu einer Kaffeemaschine im Wintergarten. Völlig neue Medienformen (KeKze) werden in diesem Jahr das Angebot für Kinder bereichern.

Der komplette Bestand und alle Angebote können auch von Zuhause aus mit dem BibliotheksOPAC unter opac.winbiap.net/heppenheim nachgeschaut werden, hier können Sie sich auch online anmelden, Ihre Medien verlängern, beliebte Medien vorbestellen, sich über die anstehenden Veranstaltungen informieren oder eine Medientasche bestellen.

Am Sonntag, 28.01.2024 findet am Graben eine Demonstration statt. Deshalb gilt am Sonntag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr am Graben Süd absolutes Halteverbot.

Lernen Sie alles über Ihr Endgerät, mit Ihrem Endgerät.

WhatsApp schreiben, Online-Banking, Einkäufe, fotografieren, Bilder an Enkel verschicken und mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben.
Diese Dinge des täglichen Lebens können Handys und Tablets erledigen. Die digitalen Technologien verändern schnell unseren Alltag. Für den einen ist die Medienwelt ganz einfach, für andere sehr kompliziert.
 
Das Team der Jugendförderung und der Begegnung der Kreisstadt Heppenheim laden Sie deshalb herzlich ein, Ihr Handy, Laptop oder Tablet besser kennen zu lernen. Die jugendlichen Besucher der Jugendfreizeiteinrichtung Oase helfen Ihnen an jedem dritten Freitag im Monat von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr bei Fragen rund um Ihr Endgerät, das Sie bitte unbedingt mitbringen. 
Die Erste Techniksprechstunde ist am Freitag, den 19.01.2024 von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Wo: Jugendfreizeiteinrichtung Oase | Weiherhausstraße 14, 64646 Heppenheim

In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Bushaltestelle und Parkplätze. Die Oase ist nur bedingt barrierefrei. 

Heppenheim mit seinen Stadtteilen bietet mit insgesamt 19 Kindertageseinrichtungen ein breites Betreuungsangebot für Kinder. In 17 Kindertagesstätten werden Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt betreut, elf Einrichtungen betreuen auch Kinder unter drei Jahren.

Eltern, die ihr Kind zum neuen Kindergartenjahr 2024/2025 in einer Heppenheimer Kita anmelden möchten, sollten bald aktiv werden.

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 31. Januar 2024. Die Anmeldung für einen Betreuungsplatz in einer Heppenheimer Kindertageseinrichtung kann ausschließlich online über das Elternportal „Kitaplatzdirekt“ erfolgen. Der Link zur Anmeldung: https://heppenheim.kitaplatzdirekt.de/ ist ebenfalls auf der Homepage der Stadt unter www.heppenheim.de (Rubrik: leben in heppenheim>Familien> Familienfreundliches-Heppenheim) zu finden.

Es gibt die Möglichkeit, sich die städtischen Kindergärten in einem virtuellen Rundgang anzusehen. Online kann man sich durch Räumlichkeiten und teilweise das Außengelände bewegen und sich so einen ersten Eindruck verschaffen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, alle Einrichtungen bei einem vereinbarten Termin persönlich zu besichtigen.

Die Platzvergabe erfolgt Anfang Februar im Rahmen einer Planungskonferenz. Das Verfahren wird gemeinsam von der Stadt Heppenheim und allen Kita-Leitungen koordiniert. Die Zusagen werden Ende Februar an die Familien verschickt.

Eltern, die bis Anfang März keine Zusage erhalten haben, sollten sich kurzfristig mit der jeweiligen Kita oder dem Fachbereich Kinderbetreuung der Stadt Heppenheim in Verbindung setzen.

Am Donnerstag, den 18.01.2024 findet das nächste Plaudercafé statt.
Ein Treffpunkt für „ältere Menschen“ zum Kaffee trinken und plaudern im Mehrzweckraum K2.
Das Plaudercafé ist kostenlos und barrierefrei erreichbar. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Seniorenberatung der Caritas und das städtische Team Begegnung freut sich auf Ihren Besuch.

Den Jahreswechsel nimmt die Heppenheimer Stadtverwaltung zum Anlass, um auf das bestehende gesetzliche Verbot des Abbrennens von pyrotechnischen Gegenständen in der Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen hinzuweisen. Dieses Verbot gilt auch in der Nähe von besonders brandempfindlichen Gebäuden und Anlagen und damit in der gesamten Heppenheimer Altstadt.

Das Silvesterfeuerwerk hat Tradition und gehört für viele untrennbar zum Jahreswechsel dazu. Die Kreisstadt Heppenheim appelliert daher mit Blick auf die Brand- und Verletzungsgefahr und die entstehende Feinstaubbelastung an einen maßvollen und vernünftigen Umgang mit Feuerwerkskörpern.