Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

„Licht, das uns streift“ ist das Thema der Sonderausstellung, die am Sonntag, 27.11.2022 um 11 Uhr im Museum Heppenheim eröffnet wird.

Die Ausstellung zeigt Fotocollagen und Scherenschnitte der Berliner und Potsdamer Künstlerinnen Katrin Binder und Dominique Raack.

Im Fokus der Ausstellung steht die Natur in ihrer Vielschichtigkeit, verbunden mit der Frage, wie sie unserer Wahrnehmung zugänglich ist. Die Werke zeigen die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Natur auf und geben Einblicke in verborgene Welten, die sich naturwissenschaftlicher Betrachtung entziehen.

Zur Vernissage führt Kunsthistoriker Dr. Roland Held mit einer Rede in die Thematik ein. Die musikalische Begleitung übernimmt Lutz Mandler auf dem Didgeridoo, dem Alphorn und dem Schneckenhorn.

Die Ausstellung ist vom 27.11.2022 bis zum 05.02.2023 zu den Öffnungszeiten des Museums zu sehen.


Museum Heppenheim | Kurmainzer Amtshof
Mittwoch, Donnerstag, Samstag, Sonn- und Feiertage | 14:00 – 17:00 Uhr

Bewohner der Bewohnerparkbereiche

A: Altstadt/Graben/Siegfriedstraße 1 bis 31 bzw. 2 bis 68
B: Bensheimer Weg / Heinrichstraße / Hermannstraße / Marienstraße /
Kleiner Markt 3-5/ Starkenburgweg 1-15a / Lehrstraße 25
C: des Zonenhalteverbots Karl-Marx-Straße / Graf-von-Galen-Straße / Karlstraße / Walther-Rathenau-Straße 1-19 bzw. 20, 22, 24 / Liebigstraße / Bahnhofstraße / In der Krone / Ernst-Schneider-Straße 3, 5, 7, 9, 11-19/ Neckarstraße 1-7

können ab sofort neue Parkausweise für das Jahr 2023 beantragen. Jeder Bewohner, der seinen Hauptwohnsitz in einer der genannten Zonen hat, erhält auf Antrag einen Bewohnerausweis für seinen jeweiligen Wohnbereich. Dies kann vorzugsweise online über die Homepage der Kreisstadt Heppenheim (www.heppenheim.de) erfolgen. Unter der Rubrik Rathaus & Politik/Bürgerservice steht das entsprechende Formular zur Verfügung. Der Bewohnerparkausweis wird dem Antragsteller zusammen mit der Rechnung zugesandt.

Alternativ kann der Antrag beim Bürgerbüro oder beim Ordnungsamt gestellt werden. Für die Antragstellung wird ein Personalausweis sowie ein Fahrzeugschein benötigt.

Jeder Gewerbetreibende oder freiberuflich Tätige, der seine Betriebsstätte bzw. seinen Sitz in einem der genannten Zonenhalteverbote hat, kann auf Antrag einen Parkausweis pro Gewerbe erhalten. Parkberechtigungen für Gewerbetreibende können unter Vorlage des Gewerbescheines nur beim Ordnungsamt beantragt werden.

Die Gebühr beträgt pro Bewohnerparkausweis 30,00 €. Jede Änderung kostet weiterhin 5,00 €.

Bewohnerparkausweise sind jeweils nur für ein Kalenderjahr gültig. Ausweise für das Jahr 2022 verlieren demnach ihre Gültigkeit ab dem 01.01.2023.

Ausnahmegenehmigungen für Ärzte, für Handwerker und für Soziale Dienste für das Kalenderjahr 2023 können ebenfalls beim Ordnungsamt beantragt werden.

Handwerker können Handwerkerparkausweise beantragen, die für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar oder Frankfurt Rhein-Main Gültigkeit haben. Nähere Informationen gibt es beim Ordnungsamt.

Beantragung online:
www.heppenheim.de/Rathaus & Politik/ Bürgerservice


Auskunft Bürgerbüro:
Friedrichstraße 21 | Tel. 06252 13-3000
Montag – Freitag 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr | Samstag 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Auskunft Ordnungsamt:
Gräffstraße 7 – 9 | Tel. 06252 13-1208
Montag – Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie nach tel. Vereinbarung

Umfangreiches Veranstaltungsprogramm - Basteln, Handarbeiten, Internet, Spielen und Vorlesen

Die Stadtbücherei Heppenheim bietet das ganze Jahr über viel mehr als nur die Ausleihe von Medien. Aktuell läuft eine Bücherausstellung zum Thema Advent und Weihnachten. Die Medien können für eine Leihfrist von zwei Wochen mitgenommen werden.

Am Mittwoch, 23.11. ist um 19 Uhr wieder Spieleabend für Erwachsene mit Voranmeldung. Am darauffolgenden Mittwoch, 30.11. gibt es morgens von 10-12 Uhr eine Einführung in die Welt des Internets für Einsteiger und um 16 Uhr wird für Kinder ab fünf Jahren vorgelesen.

Beim nächsten Familienbasteln am Mittwoch, 7.12. können Erwachsene mit Kindern ab fünf Jahren um 16 Uhr einen Bücherengel basteln. Dabei werden alte Bücher zu wunderbarer Weihnachtsdeko verwandelt. Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Beschaulicher geht es am Freitag, 9.12. um 18 Uhr zu, wenn sich die neue Handarbeitsgruppe trifft und weiter an Windlichtern in Makramee Technik arbeitet. Interessierte und Neueinsteiger sind jederzeit willkommen.

Wer noch eine Geschenkidee für den Adventskalender, den Nikolaus oder Weihnachten benötigt kann seine Lieben mit einem Leseausweis für die Stadtbücherei überraschen. Damit kann der Beschenke 33.000 Medien vor Ort auszuleihen und weitere 100.000 eMedien in der Onleihe Hessen digital zu nutzen.

Aufgrund dringender Kanalsanierungsarbeiten muss die Kalterer Straße im Bereich der Überführung Mozartstraße / Ernst-Schneider-Straße voll gesperrt werden. Die Bauarbeiten finden im Zeitraum von Montag, 14.11. bis Freitag, 25.11.2022 jeweils von 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr statt. Die Kalterer Straße kann außerhalb dieser Arbeitszeit durch den Fahrzeugverkehr genutzt werden.

Die Umleitung für den Fahrzeugverkehr erfolgt über die Bahnhofstraße – Neckarstraße – Lorscher Straße bzw. über Stadionstraße – Karl-Marx-Straße – Ludwigstraße.

Die nächtliche Vollsperrung macht die Umleitung des Busverkehrs erforderlich. Auf der Linie 669 entfallen daher in der Zeit von 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr die Haltestellen Halber Mond, Zollhausstraße und Bürgermeister-Metzendorf-Straße ersatzlos. Auf der Linie 679 (Stadtbus) entfällt im Zeitraum der Baumaßnahme die Haltestelle Stadtbücherei ersatzlos. Tagsüber werden alle Haltestellen wie gewohnt angefahren.

Das neue handwerkliche Angebot der Stadtbücherei Heppenheim ist auf gute Resonanz gestoßen. Beim nächsten Termin am Freitag, 11.11.2022 um 18:00 Uhr wird es, passend zur herbstlichen Jahreszeit, um die Gestaltung von Windlichtern in Makramee-Technik gehen.

Bei der Anmeldung unter Tel. 06252 69630 oder buecherei(at)stadt.heppenheim.de erfährt man, was man mitbringen sollte.

Der Treff ist kein Kurs im eigentlichen Sinn, sondern ein regelmäßiger Treffpunkt gegenseitiger Inspiration und Unterstützung. Es geht nicht um Meisterleistungen, sondern um Freude am Gestalten und Zusammensein.

Für alle, die gerne gemeinsam Gesellschaftsspiele spielen gibt es am Mittwoch, 23.11.2022 um 19:00 Uhr den nächsten der monatlichen Termine in der Bücherei.



Am 1. November 2002 wurde am Heppenheimer Graben, im Neubau des Landratsamtes ein gemeinsames Bürgerbüro der Kreisstadt Heppenheim und des Kreises Bergstraße eingerichtet. Die neuen Räumlichkeiten waren hell und kundenfreundlich gestaltet, sogar eine Spielecke für Kinder wurde geschaffen. An dieser neu eingerichteten Informationsstelle konnten Bürger Informationen aller Art über die Stadt Heppenheim und den Kreis Bergstraße erhalten.

Mit der Fertigstellung des neuen Stadthauses (ehemaliges Kaufhaus Mainzer) im Frühjahr 2019 ist das Bürgerbüro der Kreisstadt Heppenheim in die Fußgängerzone umgezogen. Durch seine zentrale Lage im Herzen der Innenstadt ist es für Bürgerinnen und Bürger noch besser erreichbar. Gemeinsam mit der Tourist Information, die den östlichen Teil des Erdgeschosses belegt, steht so eine zentrale Servicestelle für eine Vielzahl städtischer Leistungen und Informationen zur Verfügung.

Nun feierte das Bürgerbüro sein 20-jähriges Bestehen. In dieser Zeit sind rund 65.000 Meldevorgänge, 53.000 Personalausweise, 24.000 Reisepässe und 9.000 Kinderreisepässe bearbeitet worden. Hinzu kommen weitere Dienstleistungen, wie z.B. das Bearbeiten und Ausstellen von Führungszeugnissen, Bewohnerparkausweisen, Kirchenaustritten und Anmeldungen für die Hundesteuer. Darüber hinaus fungiert das Bürgerbüro als Wahlamt. Hier werden zentral alle mit Wahlen verbundene Serviceleistungen gesteuert bzw. organisiert.

Mittlerweile nehmen täglich rund 150 Besucher das vielfältige Serviceangebot des Bürgerbüros in Anspruch, das zu Beginn dieses Jahres die Online-Dienstleistungen weiter ausgebaut hat. Seither können einige der Leistungen über die Homepage der Kreisstadt Heppenheim (www.heppenheim.de) beantragt werden. Inzwischen arbeitet das Bürgerbüro fast ausschließlich papierlos.

Während der beiden vergangenen Jahre war das Team des Bürgerbüros, trotz Corona bedingter Einschränkungen, durchgehend und ohne Terminvergabe für die Kunden im Einsatz. Dies war nahezu einzigartig in Hessen.