Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Das Ordnungsamt der Stadtverwaltung macht darauf aufmerksam, dass Gewerbetreibende, die einen Teil der öffentlichen Verkehrsfläche zur Werbung für ihre Geschäfte in Anspruch nehmen, dies im Zuge eines Antrags zur Sondernutzung genehmigen lassen müssen. Dies gilt beispielsweise für Kundenstopper, Warenbänke, Fahrradständer, Infostände und Container.

Zur Erteilung dieser Erlaubnis für das Jahr 2020 kann auf der Homepage der Stadt Heppenheim unter www.heppenheim.de unter der Ruprik rathaus&politik/buergerservice/formulare/ heruntergeladen oder beim Ordnungsamt in der Gräffstraße 7-9, Zimmer 35 und 34, bezogen werden.

Die Sondernutzungserlaubnis gilt jeweils für ein Kalenderjahr und muss nach Ablauf des Jahres neu beantragt werden.

Bei Rückfragen stehen Herr Trares, Tel. 06252 13-1215, oder Frau Fix, Tel. 06252 13-1208, zur Verfügung.

Im Rahmen einer Verkehrssicherungsmaßnahme plant die Stadt Heppenheim ab dem 24. Februar 2020 Baumfällungen und Pflegemaßnahmen am Baumbestand zwischen dem Parkplatz Wasserschöpp (Festplatz) und der Halle Hambach.

Verschiedene Faktoren wie beispielsweise Alter, Größe, Wettereinwirkungen aber auch Stockfäule, Totholzbildung in den Baumkronen sowie Ast- und Kronenbrüche machen die Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. Daher wird der Großbaumbestand gefällt, der Jungbaumbestand soll erhalten werden. Durch die Freistellung hat die Fläche gute Entwicklungsmöglichkeiten und der Waldcharakter bleibt erhalten.

Der Zustand der Bäume und ihrer Standortbedingungen wurde von zwei unabhängigen Gutachtern bewertet und der NABU untersuchte und bewertete umwelt- und naturschutzrelevante Belange. Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises wurde in den Bewertungsprozess eingebunden.

Die Maßnahme wird abgesichert, mit kurzen temporären Verkehrssperrungen muss gerechnet werden.

An der Bahnbrücke Ernst-Schneider-Straße sind Reparaturarbeiten erforderlich. Die Unterführung der Bahnbrücke muss deshalb von Montag, 17.02.2020 bis Freitag, 21.02.2020 für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist über die Lorscher Straße ausgewiesen. Der Fußgängerverkehr wird von der Sperrung nicht beeinträchtigt.

Am Sonntag, 23. Februar 2020, findet ab 14:11 Uhr der traditionelle Fastnachtsumzug in Heppenheim statt. Die Aufstellung erfolgt entlang der Mozartstraße, Tuchbleichstraße, Gymnasiumstraße und Gerhart-Hauptmann-Straße. Danach geht es ab 14:11 Uhr über Uhlandstraße, Lorscher Straße und Darmstädter Straße (westliche Fahrbahn) und Lehrstraße (nördliche Fahrbahn) in die Siegfriedstraße. Von dort bewegen sich die Zugnummern in die Altstadt und zwar entlang der Kleinen Bach, in Richtung Amtsgasse, Großer Markt, Kellereigasse nach rechts auf den Graben bis zur Werlestraße, wo sich das bunte Treiben auflöst und auf der Festmeile Graben sowie in den Gaststätten weitergefeiert wird.

Auf der Festmeile am Graben ist zwischen 12:00 Uhr und 20:00 Uhr im abgesperrten Bereich das Mitführen von Glasbehältern und das Mitbringen und der Verzehr von mitgebrachten alkoholischen Getränken aus Gründen der öffentlichen Sicherheit nicht erlaubt.

Anfahrt und Beeinträchtigungen
Während des Umzuges sind die Ortsdurchfahren Heppenheim der Bundesstraßen 3 und 460 in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr nicht befahrbar. Eine rechtzeitige Anfahrt ist daher empfehlenswert. Die Unterführung B 460/Lorscher Straße zwischen Weiherhausstraße und Neckarstraße wird bereits ab 11:00 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Der Verkehr auf der B 3 wird innerörtlich umgeleitet. Die Umleitung auf der B 460 erfolgt großräumig. Es wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Das Parken in den Straßen, durch die sich der Fastnachtsumzug bewegt, ist ab 12:00 Uhr verboten. Um einen reibungslosen und sicheren Umzugsverlauf zu ermöglichen, werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt. Parkverbote gelten ebenfalls auf dem Marktplatz sowie der Festmeile am Graben zwischen Gräffstraße und Kleiner Markt. Hier gelten sie bereits ab Samstag, 15:00 Uhr, um den Aufbau der Verkaufsstände zu ermöglichen. Anwohner und Besucher werden um Beachtung gebeten.

Die Anwohner in der Altstadt werden gebeten, die im öffentlichen Verkehrsraum aufgestellten Blumenkübel, Pflanzen und sonstige Gegenstände, die die freie Durchfahrt einengen, vorübergehend zu entfernen. Außerdem sollten Äste von Bäumen und Pflanzen zurückgeschnitten oder zusammengebunden werden. Diese vorbeugende Maßnahme soll mögliche Schäden an Personen und Fahrzeugen vermeiden helfen.

Parkmöglichkeiten
Tiefgarage Innenstadt: Zufahrt über B 460 bzw. Zwerchgasse; Tiefgarage Landratsamt:
Zufahrt über Gräffstraße; Tiefgarage Altstadt: Zufahrt über B 460 bzw. Michel Hotel; Parkplatz Sparkassengarten: Zufahrt über Gräffstraße; Parkplatz Parkhof: Zufahrt über B 3 und Parkhofstraße; Parkplatz Stadion: Zufahrt über L 3398 bzw. Stadionstraße; Parkplatz Bahnhof: Zufahrt über Goethestraße, Bahnhofstraße

Parkplatz Europaplatz
Der Europaplatz an der Lorscher Straße steht als Großparkfläche gebührenfrei zur Verfügung. Er wird aus diesem Grund komplett geöffnet. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens nach dem Fastnachtsumzug wird der Europaplatz zur Straße Am Steinern Weg hin geöffnet, so dass der Verkehr auch in diese Richtung abfließen kann.

Ebenso besteht die Möglichkeit im Gewerbegebiet Tiergartenstraße und Weiherhausstraße die vorhandenen Parkmöglichkeiten zu nutzen.

Die Tiefgaragen und Parkplätze der Innenstadt sind besonders nah am Zugweg und bieten ausreichend Parkplätze. Wegen der weiträumigen Straßensperrungen sind sie allerdings nur bis etwa 13:00 Uhr erreichbar.

Öffentlicher Personennahverkehr
Während des Umzuges können die Haltestellen entlang der Zugstrecke vom Linienverkehr nicht angefahren werden. An den Haltestationen werden entsprechende Hinweise angebracht.

WC-Standorte
Für die Sauberkeit der Veranstaltung stehen kostenlose Toilettenanlagen zur Verfügung.

Standorte entlang der Zugstrecke und des Einzugsgebietes:
Kreisel Mozartstraße Westseite, Starkenburg-Gymnasium Richtung Gymnasiumstraße, Tuchbleichstraße Ecke Eichendorffstraße (Höhe Stadtbach), Europaplatz befestigter Parkplatz, Uhlandstraße Ecke Am Steinern Weg, Weiherhausstraße Ecke Lorscher Straße, Wendeplatz östlich der Post, Lehrstraße 26-28

Standorte im Bereich der Altstadt:
Starkenburgweg Ecke Kleiner Markt, vor dem Eingang Marstall, Marktplatz/ Schunkengasse, an der Schloss-Schule, Graben Ecke Kellereigasse sowie die öffentliche WC-Anlage in der Bogengasse.

Auf der Partymeile am Graben steht an der Ecke Gräffstraße/ Graben ein kostenloser WC-Wagen. Ebenso gibt es zwei WC-Kabinen auf dem Graben in Höhe des Restaurants „Gossini“. Außerdem stehen die öffentlichen WC-Anlagen auf dem Graben zur Verfügung.

Die Tourist Information Heppenheim hat neue Laternenführer ausgebildet. Liebe und Leidenschaft für Sagen und Geschichten brachten alle Laternenführer-Anwärter mit. Das nötige Wissen wurde ihnen in einer mehrstündigen Schulung vermittelt. Was braucht es, damit der Vortrag sicher, unterhaltsam und ausdrucksstark wirkt? Wie setzt man Mimik und Gestik wirkungsvoll ein? Geübt wurde an verschiedenen Plätzen in der Heppenheimer Altstadt. Trainerin Pia Keßler-Schül, seit 2003 selbst Laternenführerin, gab den Teilnehmern wertvolle Tipps und individuelles Feedback. Mittlerweile kamen die „Neuen“ bei verschiedenen Laternenführungen zum Einsatz und begleiteten die Gruppen mit großer Begeisterung und Engagement durch die Altstadt.

Der Heppenheimer Laternenweg besteht seit dem Hessentag 2004. Er ist inzwischen zu einer dauerhaften Attraktion in der Altstadt geworden. Öffentliche Führungen finden regelmäßig in den Sommermonaten an jedem Samstagsabend um 22:00 Uhr und während der Raunächte zwischen den Jahren täglich um 19:00 Uhr statt. Nähere Informationen in der Tourist Information, Friedrichstraße 21 und unter Tel. 06252 13-1171 / 13-1172.
 
 

Im Februar wird der Internet-Einsteigerkurs in der Stadtbücherei Heppenheim vorverlegt. Er findet bereits am Mittwoch, 19.02.2020 statt und nicht wie üblich am letzten Mittwoch eines Monats. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Stadtbücherei Heppenheim, Graf-von-Galen-Str. 12 oder unter 06252 69630.

Seit 1 Jahr finden monatlich Spieleabende für Erwachsene statt

Das Gesellschaftsspiel lebt. Immer mehr Menschen finden es wohltuend und entspannend, in einer Runde Gleichgesinnter gemeinsam zu spielen. Oft fehlt es jedoch an Spielpartnern. Die Stadtbücherei Heppenheim hat vor einem Jahr diesen Trend aufgegriffen und ist seitdem Ort gemeinsamer Spieleabende. Alle vier Wochen werden Spiele aus dem Fundus der Bücherei oder selbst mitgebrachte Lieblingsspiele gemeinsam gespielt. Zu den Spieleabenden finden sich regelmäßig 20-25 Personen ein.

Die nächsten Termine sind am Mittwoch, den 19. Februar und am 18. März. Alle „Neuinteressenten“ sind herzlich eingeladen, den Kreis der Spieler zu erweitern. Zur besseren Planung ist eine Anmeldung unter Tel. 06252 69630 oder per E-Mail unter buecherei(at)stadt.heppenheim.de erforderlich.

Pressemitteilung von Hessen Mobil

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Ampelanlage am Knotenpunkt der Bundesstraßen B 3 und B 460 in Heppenheim gehen in die finale Bauphase.
Voraussichtlich am kommenden Dienstag, den 11. Februar kann die Ampelanlage an der Zwerchgasse in Betrieb genommen werden.

Daran anschließend wird eine provisorische Ampelanlage am Kleinen Markt errichtet. Wie bei den restlichen drei Anlagen wird die dortige Ampel erneuert und mit einer Blindenleiteinrichtung ausgerüstet. Die dort stattfindenden Arbeiten werden voraussichtlich Ende März abgeschlossen.

Im Zuge der Bauarbeiten erhalten die Ampelanlagen zudem neue Programme mit einer Koordinierung der Ampelphasen über alle vier Anlagen.

Im Rahmen der Gesamtmaßnahme erfolgt ab Postplatz über Lehrstraße und Zwerchgasse bis hin zur Ampelanlage am Knotenpunkt Lehrstraße / Kleiner Markt / Graben / Starkenburgweg eine Erneuerung der dortigen Ampelanlagen.
Die Bauarbeiten am Postknoten sowie an der Lehrstraße wurden bereits 2019 abgeschlossen.

Die Gesamtkosten für die Erneuerung der Ampelanlagen belaufen sich auf ca.
600.000 Euro.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de.

Aufgrund vermehrter Nachfragen bei der Antragsstellung von Personalausweisen und Pässen, weist das Bürgerbüro darauf hin, dass sich an der bisherigen Verfahrensweise nichts geändert hat und vor Ort noch keine Passbilder gemacht werden.

Viele Bürger haben durch die Berichterstattung der vergangenen Wochen bezüglich des Gesetzesentwurfs des Bundesinnenministeriums für ein „Gesetz zur Stärkung der Sicherheit im Pass- und Ausweiswesen“ den Eindruck erhalten, man könnte ab sofort nur noch im Bürgerbüro Passbilder machen lassen. Für die Beantragung von Pässen und Ausweisen muss jedoch nach wie vor ein biometrisches Passbild beim Fotografen angefertigt werden.

Es gelten weiterhin die vorübergehend geänderten Öffnungszeiten des Bürgerbüros:
Montags von 08:00 – 13:00 Uhr, dienstags von 12:00 – 17:00 Uhr, mittwochs von 08:00 – 13:00 Uhr, donnerstags von 12:00 – 18:00 Uhr, freitags von 08:00 – 12:00 Uhr und jeden 1. Samstag im Monat von 09:00 – 12:00 Uhr.

Der für Mittwoch, 19. Februar angekündigte Ladies Brunch in der Heppenheimer Karlstraße muss leider aus organisatorischen Gründen abgesagt werden.

Der nächste Ladies Brunch ist für den 18. März geplant. Genauere Informationen werden zu gegebener Zeit in der Presse und auf der städtischen Homepage (www.heppenheim.de) veröffentlicht.