B3 - Bauarbeiten im nächsten Bauabschnitt beginnen


Pressemitteilung von Hessen Mobil; Straßen- und Verkehrsmanagement

B 3 / Ludwigsstraße: Fahrbahnerneuerung der Ortsdurchfahrt Heppenheim mit Neubau eines Kreisverkehrsplatzes am Knotenpunkt B 3 / L 3120 / L 3398


Bauarbeiten im nächsten Bauabschnitt beginnen

Die Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung im Zuge der Bundesstraße B 3 (Ludwigstraße) in Heppenheim sowie mit den Arbeiten zur Umgestaltung des Verkehrsknotens B 3 / L 3120 / L 3398 in Heppenheim verlaufen derzeit wie geplant.

Ab kommenden Montag, den 5. November, beginnen nun die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke im fünften Bauabschnitt. Sie betreffen die östliche Fahrbahn der B 3 auf dem Streckenabschnitt zwischen den Straßen "Am Erbach" sowie "Walther-Rathenau-Straße /Gräffstraße". Der Abschnitt beginnt etwa mittig der dortigen Tankstelle und endet vor der Einmündung "Gräffstraße". Die Zufahrt zur Tankstelle bleibt dabei frei.

Während des kommenden Bauabschnittes werden die Einmündungen der "Gabelsbergerstraße", "Zollhausstraße", sowie "Untere Gartenstraße" voll gesperrt, so dass hier weder von der B 3 zugefahren, noch diese Straßen in Richtung B 3 verlassen werden können. Die Straßen können über das innerstädtische Straßennetz angefahren werden. Darüber hinaus können die im Bauabschnitt liegenden, östlichen Parkstreifen entlang der Ludwigstraße nicht genutzt werden.

Die Zufahrt aus Richtung Süden kommend in die "Walter-Rathenau-Straße" und "Gräffstraße" ist indessen weiterhin möglich, ebenso die Anbindung von dort auf die B 3 in Richtung Norden.

Die während der gesamten Bauzeit eingerichtete halbseitige Sperrung mit Einbahnregelung in Richtung Bensheim bleibt weiterhin bestehen.

Der Durchgangsverkehr in Richtung Süden wird, wie gehabt, über die Bürgermeister-Kunz-Straße, Tiergartenstraße und Bürgermeister-Metzendorf-Straße zurück auf die B 3 umgeleitet. Die Zufahrtsmöglichkeit von der B 3 in die Parkhofstraße bleibt aus beiden Richtungen während der Bauarbeiten grundsätzlich erhalten.

Allgemeines zum Bauablauf:
Im Rahmen der Gemeinschaftsmaßnahme von Hessen Mobil und der Stadt Heppenheim erfolgt bis voraussichtlich Ende Juni 2019 eine Erneuerung der Fahrbahn der B 3 im Streckenabschnitt zwischen der Einmündung der B 460 (Lehrstraße) und des Verkehrsknotens B 3 / L 3120 / L 3398, der im Rahmen der Maßnahme von einem ampelgeregelten Knotenpunkt zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut wird.

Im Bereich des neuen Kreisverkehrsplatzes werden seit dem 1. Oktober zunächst umfassende Arbeiten zur Umverlegung von bestehenden Versorgungsleitungen durchgeführt.

Im Anschluss an die etwa sechs Wochen andauernden Leitungsverlegungsarbeiten erfolgt dann in vier Bauabschnitten der Rückbau des Knotenpunktes, sowie der Umbau zum Kreisverkehrsplatz. Der Ausbau erfolgt dabei in Betonbauweise.

Im Rahmen der Arbeiten erfolgt zudem eine Erneuerung der Fahrbahndecke auf der Bundesstraße. Dabei erfolgt eine Erneuerung der Asphaltbinder- und der Asphaltdeckschicht und eine Erneuerung der Entwässerungsrinnen. Im Rahmen der Bauarbeiten erfolgt zudem der beidseitige, barrierefreie Ausbau der Haltestelle Zollhausstraße.

Zum weiteren Bauablauf der Deckenerneuerung in der Ortsdurchfahrt Heppenheim, sowie den weiteren Arbeiten am Kreisverkehrsplatz werden die Stadt Heppenheim und Hessen Mobil gesondert informieren.

Die Kosten der gesamten Baumaßnahme betragen rund 2,32 Millionen Euro. Der Bund trägt dabei einen Kostenanteil in Höhe von rund 711.000 Euro. Die Stadt Heppenheim trägt einen Anteil von rund 1,54 Millionen Euro für die Herstellung des Kreisverkehrsplatzes, sowie rund 71.000 für den barrierefreien Ausbau der Bushaltestelle.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de
Stadt Heppenheim: www.heppenheim.de