Archiv

Am vergangenen Dienstag (21.2.2017) öffnete wieder die Kleinkunstbühne des Halben Mond seine Türen für den Tuesday Night Club der Musikschule Heppenheim. Vor voll besetzten Rängen spielte zum Auftakt zunächst die altbekannte TNC-Band 3 Coversongs. Danach gab es Gesangsdarbietungen, welche von der Liveband begleitet wurden. Nicole Ringeller eröffnete die Beiträge mit „One of us“ von Joan Osborne und „Luka“ von Suzanne Vega. Ihr folgte Janina Roggenkamp mit Christina Perries „Human“. Im Anschluss trat Katja Hoch auf die Bühne. Sie sang zunächst alleine mit Gitarre ihr eigenes Stück „Let me in“ und anschließend unter Begleitung „Valerie“ von Amy Winehouse. Die Band wurde tatkräftig von einem Bläsersatz verstärkt, der sich aus Christoph Amman, Trompete, Simon Stadler, Saxofon und Timo Vietor an der Posaune zusammensetzte.

Nach einer kurzen Umbaupause ging es mit O´Cat aus Zwingenberg auf der Bühne weiter. Die Band versteht sich als Spezialist für Irish Folk. Mit viel Charme und Spielfreude begeisterte Sie das Publikum. Spontane Tanzeinlagen vermittelten das Gefühl direkt in einem Irischen Pup zu sein. So wunderte es nicht, dass O´Cat erst nach der dritten Zugabe die Bühne verlies und somit den kurzweiligen Abend beendete. Musikschulleiter Thomas Markowic bedankte sich bei allen Beteiligten und kündigte die nächsten Termine an. Diese sind am 25. April und im Rahmen des Heppenheimer Weinmarkts am 27. Juni. Interessierte Musiker können sich für weitere Infos direkt an die Musikschule wenden.
Weitere Informationen und Fragen bitte direkt an die Musikschule Heppenheim unter 06252-959350 oder musikschule(at)stadt.heppenheim.de



Öffentlicher Vortrag im Marstall des Kurmainzer Amtshofes am Dienstag, 7. März 2017, 19:30 Uhr

Heimat- und Familienforscher Manfred Bräuer berichtet über die Verbindungen zwischen der Oscarpreisträgerin Grace Kelly, spätere Fürstin von Monaco, und Heppenheim. In einer Präsentation mit Bildern und Dokumenten zeigt er die Wohnorte und Lebensdaten der Vorfahren von Grace Kelly – von Monaco über Philadelphia nach Heppenheim. Akribisch hat Manfred Bräuer bisher nicht veröffentlichte Lebensdaten recherchiert. Dazu zeigt er Bilder der Häuser, in denen soweit feststellbar, Grace Kelly und ihre Vorfahren lebten.
Fürstin Gracia Patricias in Heppenheim geborene und am Marktplatz aufgewachsene Großmutter mütterlicherseits, Margaretha Berg, wanderte einst nach Amerika aus. Die Vorfahren Margaretha Bergs wiederum kamen aus den heutigen Heppenheimer Stadtteilen – wie Erbach, Sonderbach oder Wald-Erlenbach und Dörfern des Odenwalds. Sie hießen Berg, Röhrig, Antes, Rothermel, Helfert, Knapp, Gölz, Engelhardt, Schäfer oder Emig – um einige der Namen zu nennen. Einige Korrekturen mussten zu den in den 1960er-Jahren veröffentlichten Ahnenlinien vorgenommen werden. „Offenbar hat seit 50 Jahren keiner mehr bei diesem Teil des Stammbaums nachgeforscht, sondern es wurden die einmal veröffentlichten Daten ohne Überprüfung übernommen“, so Bräuer im Vorfeld seines Vortrages.

Um Anmeldung bei der Tourist-Information Heppenheim: 06252 13-1171/1172 oder tourismus(at)stadt.heppenheim.de wird gebeten. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.



Am 1. März 2017 geht in Hessen die Zuständigkeit für Kirchenaustritte von den Amtsgerichten auf die Gemeinden über.
Das Gesetz zur Änderung der Zuständigkeit für das Verfahren des Austritts aus
Kirchen, Religions- oder Weltanschauungsgemeinschaften des öffentlichen Rechts tritt an diesem Tag in Kraft.
Gegen eine Gebühr von 30.- € können die entsprechenden Anträge, ab dem 01. März 2017, im Bürgerbüro der Kreisstadt Heppenheim, Graben 15, 64646 Heppenheim während der allgemeinen Öffnungszeiten, gestellt werden.

Seit vielen Jahren findet der beliebte Heppenheimer Wochenmarkt in der ‚Bachgass‘ statt. Daran wird sich mit dem Beginn der Baumaßnahmen am ehemaligen Kaufhaus Mainzer (Friedrichstraße 21) Anfang März nur bedingt etwas ändern. Der Wochenmarkt findet ab Mittwoch, 08.03.2017 weiterhin in der Fußgängerzone statt, verschiebt sich aber in den Kreuzungsbereich östliche Friedrichstraße und den angrenzenden Graben.

Die einzelnen Händler und Stände werden an folgenden Stellen zu finden sein:
•    Frischen Fisch gibt es bei Fisch Jäger in der oberen Fußgängerzone auf der südlichen Seite, gegenüber dem Eingang zur Starkenburg Passage.
•    Familie Dorn wird wie gewohnt Obst und Gemüse vor dem eigenen Laden in der Friedrichstraße präsentieren.
•    „Rosenrot“ bietet frische Blumen und Gestecke in der oberen Friedrichstraße vor dem eigenen Laden an.
•    Obst und Gemüse-Stand Trauth verkauft seine Waren in der oberen Fußgängerzone auf der nördlichen Seite neben dem Eingang zur Starkenburg Passage.
•    Herr Bauer wird mit seinen Odenwälder Spezialitäten auf dem nördlichen Graben vor den Holzbänken zu finden sein
•    Ebenfalls auf dem nördlichen Graben verkauft Herr Yildirim mittwochs seine mediterranen Köstlichkeiten.
•    Samstags wird das Angebot von „Die Olive“ und abwechselnd vom Odenwälder Wildgenuss und dem Bauernhof Röder aus Ober-Hambach ergänzt.

Der Heppenheimer Wochenmarkt hat wie gewohnt mittwochs und samstags von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr geöffnet und bietet regionale Produkte an.
Der Wochenmarkt wird mit dem vorhandenen Freisitzbereich vor Tchibo und Eiscafé Riviera einen attraktiven Anziehungspunkt bilden. Die Begegnung und Austausch mit Bekannten ist hier ebenso möglich wie der kurze Halt auf den Parkplätzen am Graben für den schnellen Einkauf. Möglicherweise generiert der neue Standort auch zusätzliche Kundschaft, denn auf vorbeifahrende Fahrzeuge wirkt der Markt sehr einladend.

Bedingt durch die Arbeiten zur Herstellung von Grundstücksanschlüssen in der Gräffstraße, ist vom 27.02. bis 28.02.2017 eine Vollsperrung der Straße erforderlich. Im Zeitraum 01.03. bis 03.03.2017 ist weiterhin mit einzelnen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.
Die Einschränkungen betreffen den westlichen Straßenabschnitt zwischen Wilhelmstraße und Ludwigstraße.

Nähere Auskunft über die Maßnahme erteilen die Stadtwerke Heppenheim unter der Rufnummer 06252-132822.

Wie jedes Jahr finden während der hessischen Ferien wieder Ferienspiele bzw. Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche aus Heppenheim statt.

Die voraussichtlichen Termine in diesem Jahr sind:

Osterferien
Oster-Programm vom 10.4. bis 13.04.2017 für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren

Sommerferien
Ferienspiele vom 24.07. bis 05.08.2017 für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren.

Herbstferien
Herbst-Programm vom 16.10. bis 20.10.2017 für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren.

Weitere Informationen zu unseren Ferienprogrammen, den Ferienspielen sowie der jeweiligen Anmeldung werden in Kürze sowohl in der Presse als auch im Internet unter www.stadtjugendpflege.heppenheim.de bekannt gegeben.

Am Sonntag, den 26. Februar 2017, findet ab 14.11 Uhr der traditionelle Fastnachtsumzug in Heppenheim statt. Die Aufstellung erfolgt entlang der Mozartstraße, Tuchbleichstraße, Gymnasiumstraße und Gerhart-Hauptmann-Straße. Danach geht es ab 14.11 Uhr über Uhlandstraße, Lorscher Straße und Darmstädter Straße (westliche Fahrbahn) und Lehrstraße (nördliche Fahrbahn) in die Siegfriedstraße. Von dort bewegen sich die Zugnummern in die Altstadt und zwar entlang der Kleinen Bach, in Richtung Amtsgasse, Großer Markt, Kellereigasse nach rechts auf den Graben bis zur Werlestraße, wo sich das bunte Treiben auflöst und auf der Festmeile Graben sowie in den Gaststätten weitergefeiert wird.

Auf der Festmeile am Graben ist zwischen 12.00 Uhr und 20.00 Uhr im abgesperrten Bereich das Mitführen von Glasbehältern und das Mitbringen und der Verzehr von mitgebrachten alkoholischen Getränken aus Gründen der öffentlichen Sicherheit nicht erlaubt.

Beeinträchtigungen

Während des Umzuges, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr, sind die Ortsdurchfahrten Heppenheim über die Bundesstraßen 3 und 460 nicht möglich. Eine rechtzeitige Anfahrt ist daher empfehlenswert. Die Unterführung B 460/Lorscher Straße zwischen Weiherhausstraße und Neckarstraße wird bereits ab 11.00 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

Der Verkehr auf der B 3 wird innerörtlich umgeleitet. Die Umleitung auf der B 460 erfolgt großräumig.

Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit die öffentlichen Verkehrsmittel.

Das Parken in den Straßen, durch die sich der Fastnachtsumzug bewegt, ist ab 12.00 Uhr verboten. Um einen reibungslosen und sicheren Umzugsverlauf zu ermöglichen, werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt. Parkverbote gelten ebenfalls auf dem Marktplatz, sowie der Festmeile am Graben zwischen Gräffstraße und Kleiner Markt. Dort bereits ab Samstag, 15.00 Uhr, damit die Verkaufsstände aufgebaut werden können. Anwohner und Besucher werden um Beachtung gebeten.

Die Anwohner in der Altstadt werden gebeten, die im öffentlichen Verkehrsraum aufgestellten Blumenkübel, Pflanzen und sonstige Gegenstände, welche die freie Durchfahrt einengen vorübergehend zu entfernen, sowie Äste von Bäumen und Pflanzen zurückzuschneiden oder zusammen zu binden. Diese vorbeugende Maßnahme dient dazu, dass keine Fahrzeuge oder Personen geschädigt werden.

Parkmöglichkeiten

Es stehen folgende Parkmöglichkeiten zur Verfügung:

Tiefgarage Innenstadt
Zufahrt über B 460 bzw. Zwerchgasse

Tiefgarage Stadthaus
Zufahrt über Gräffstraße

Tiefgarage Altstadt
Zufahrt über B 460 bzw. Michel Hotel

Parkplatz Sparkassengarten
Zufahrt über Gräffstraße

Parkplatz Parkhof
Zufahrt über B 3 und Parkhofstraße

Parkplatz Stadion
Zufahrt über L 3398 bzw. Stadionstraße

Parkplatz Bahnhof
Zufahrt über Goethestraße, Bahnhofstraße

Parkplatz Europaplatz
Der Europaplatz an der Lorscher Straße steht als Großparkfläche gebührenfrei zur Verfügung. Der Europaplatz wird aus diesem Grund komplett geöffnet. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens nach dem Fastnachtsumzug wird der Europaplatz zur Straße Am Steinern Weg hin geöffnet, so dass der Verkehr auch in diese Richtung abfließen kann.

Ebenso besteht die Möglichkeit im Gewerbegebiet Tiergartenstraße und Weiherhausstraße die vorhandenen Parkmöglichkeiten zu nutzen.

Die Tiefgaragen und Parkplätze sind besonders nah am Zugweg und bieten ausreichend Parkplätze. Wegen der weiträumigen Straßensperrungen sind sie allerdings nur bis etwa 13.00 Uhr erreichbar.

Öffentlicher Personennahverkehr

Während des Umzuges können die Haltestellen entlang der Zugstrecke vom Linienverkehr nicht angefahren werden. An den Haltestationen werden entsprechende Hinweise angebracht.

WC-Standorte

Für die Sauberkeit der Veranstaltung stehen diverse kostenlose Toilettenanlagen zur Verfügung.

Entlang der Zugstrecke stehen an folgenden Standorten kostenlose WC-Kabinen bereit:

Gerhart-Hauptmann-Straße, Kreisel Mozartstraße, Europaplatz, zwei an der Ecke Uhlandstraße / Am Steinern Weg, Postknoten, Lehrstraße 26-28, Amtsgasse - Höhe Marstall, Kellereigasse.

Im Bereich der Altstadt stehen folgende kostenlosen Toilettenanlagen zur Verfügung:

Marktplatz/Schunkengasse, an der Schloss-Schule, sowie die öffentliche WC-Anlage in der Bogengasse.

Auf der Partymeile am Graben steht in Höhe Graben 8 ein kostenloser WC-Wagen. Ebenso gibt es zwei WC-Kabinen auf dem Graben in Höhe des Restaurants „Gossini“.
 
Weitere Informationen finden Sie auch unter: http://www.strassenfastnacht.de/

Ab Februar gibt es wieder die Internet-Einführungskurse in der Stadtbücherei Heppenheim.
Immer am letzten Mittwoch eines Monats in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr
findet ein entsprechender Kurs statt.
Der nächste Termin ist am Mittwoch, den 22.02.2017.
Um vorherige Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Die Teilnehmergebühr beträgt 3,00 Euro.

Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Stadtbücherei Heppenheim, Graf-von-Galen-Str. 12 oder telefonisch unter 06252 69630.

Das 2. Halbjahr der Musikschule startete am 2. Februar mit einem Klassenvorspiel der Trompetenklasse von Gertrud Ory-Gremm. Neben Stücken aus aller Welt – wie zum Beispiel einem brasilianisches Duett oder dem französischem Lied „Le Coq est mort“, standen traditionelle Werke und Filmmusiken auf dem Programm. Besonders beeindruckend war auch der von zwei jungen Musikerinnen präsentierte China Rock (Foto).
Natürlich kämpfte der eine oder andere mit etwas Lampenfieber, aber alle – vor allem der jüngste - genossen sichtlich die entspannte Atmosphäre.

Nach dem überaus erfolgreichen Start im Jahr 2016 und der großen Nachfrage geht der Tuesday Night Club, in Kooperation mit dem Hotel „Halber Mond“,auch im neuen Jahr weiter.

Der Tuesday Night Club richtet sich an die Schüler der Musikschule, Musiker aus der Stadt und der Region und an alle, die Ihr musikalisches Können einem interessierten Publikum zeigen möchten. Begleitet werden sie dabei von einer Liveband, bestehend aus Lehrern der Musikschule Heppenheim.

Am nächsten Termin, Dienstag, 21. Februar 2017 um 20.00 Uhr eröffnet wie immer die Lehrerband der Musikschule mit zwei bis drei bekannten Songs. Zum dritten Mal ist Katja Hoch dabei, die diesmal kein eigenes Liedgut, sondern Coversongs darbieten wird. Außerdem präsentiert das Ensemble O´CAT stimmungsvollen Irish Folk.

Weitere Tuesday Night Clubs sind für den 25. April und den 27. Juni geplant. Der Junitermin findet auf dem Weinmarkt im Amtshof statt.

Weitere Termine der Musikschule:
19.3.17, 20.00 Uhr, 10. Heppenheimer Jazznacht in Kooperation mit Forum Kultur im Saalbaukino
26.3.17, 15.30 Uhr, Musikschulkonzert „Espresso für die Ohren“ im Festsaal „Halber Mond“
10.6.17, 10.00-13.00 Uhr, Tag der offenen Tür in der Musikschule

Weitere Informationen und Fragen bitte direkt an die Musikschule Heppenheim unter 06252-959350 oder musikschule(at)stadt.heppenheim.de