Serenaden-Abend der Musikschule Heppenheim zum Tag der Musik


Unter dem Motto „Willkommen in Deutschland – Musik macht Heimat“ findet vom 17. bis 19. Juni 2016 der Tag der Musik im gesamten Bundesgebiet statt. Aus diesem Anlass veranstaltet Heppenheims Musikschule am Freitag, 17. Juni um 19:00 Uhr einen Serenaden-Abend im wunderschönen Ambiente des Kurmainzer Amtshofes.

Trompetenensemble, Streichensemble, Erwachsenenchor, Combo und Flötenensemble werden den Abend musikalisch gestalten. Für das leibliche Wohl sorgt das Team um Adi Dörsam.

Bereits zum achten Mal ruft der Deutsche Musikrat alle Musizierenden in Deutschland dazu auf, gemeinsam ein Zeichen für den Schutz und die Förderung der kulturellen Vielfalt in Deutschland zu setzen. An diesem dritten Wochenende im Juni zeigen Chöre, Orchester, Musik- und allgemein bildende Schulen, Opernhäuser und viele andere Institutionen die Vielfalt und die Qualität der musikalischen Praxis im Musikland Deutschland.

Das diesjährige Motto rückt die Frage, was Kulturschaffende zu einem friedvollen Miteinander unterschiedlicher Kulturen beitragen können, in den Blickpunkt der politischen und medialen Öffentlichkeit. Das Musikland Deutschland steht für eine beispiellose kulturelle Vielfalt. Diese bedarf des Schutzes und der Förderung – nicht als luxusorientierte Freizeitgestaltung, sondern als Grundlage einer erfolgreichen Gesellschaftspolitik. So ist es das wichtigste Ziel des Tages, die große Bedeutung und den hohen Wert der Musik in Deutschland in kultur-, sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitischer Hinsicht deutlich zu machen. All diese Eigenschaften spiegeln sich in der Arbeit der städtischen Musikschule wieder. Das Ergebnis können Besucher am kommenden Freitag im historischen Amtshof miterleben.

Bei Regen findet die Veranstaltung im Kurfürstensaal statt.