Öffentliche Ausschreibung gemäß VOB/A

HAD-Referenz-Nr.: 290/249
Vergabenummer/Aktenzeichen: HP/052/G/17

a)
Auftraggeber (Vergabestelle):
Magistrat der Kreisstadt Heppenheim, Großer Markt 1, 64646 Heppenheim
Telefon: 06252 13-1143, Fax: 06252 13-1194
Mail: tiefbau(at)stadt.heppenheim.de
b)
Art der Vergabe:
Öffentliche Ausschreibung VOB/A
c)
Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung:
kein elektronisches Vergabeverfahren
d)
Art des Auftrages:
Grundhafte Erneuerung der "Wiegandstraße", in Heppenheim
e)
Ausführungsort:
Wiegandstraße, 64646 Heppenheim
NUTS-Code:
DE715 Bergstraße
f)

 


Art und Umfang der Leistung:
Ausbau Asphalt ca. 1700 m2
Ausbau Asphaltgehwegbelag ca. 660 m2
Ausbau Bordsteine ca. 350 m
Ausbau Rinnenplatten ca. 500 m
Bodenaushub ca. 800 m3
Einbau wasserdurchlässige Asphalt Tragschicht ca. 780 m2
Einbau Asphalt Tragschicht ca. 1520 m2
Einbau Asphalt-Deckschicht ca. 1460 m2
Neubau Pflaster-Rinne 30 cm ca. 500 m
Neubau Pflaster ca. 790 m2
Produktschlüssel (CPV): 45233120 Straßenbauarbeiten
g)
Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags:
Grundhafte Erneuerung von Stadtstraßen
h)
Unterteilung in Lose:
nein
i)
Ausführungsfrist:
1. Bauabschnitt Beginn: 19.06.2017; 2. Bauabschnitt Beginn: 14.08.2017
Beginn : 19.06.2017
Ende : 17.11.2017
weitere Fristen:
j)
Nebenangebote:
Nebenangebote sind nicht zugelassen

k)
Anforderung der Vergabeunterlagen:
Magistrat der Kreisstadt Heppenheim - Tiefbau, GIS und Flurbereinigung
Gräffstraße 7-9, 64646 Heppenheim
Zu Hdn. von: Sekretariat, Zimmer 3023
Telefon: 06252 13-1143, Fax: 06252 13-1194
Mail: tiefbau(at)stadt.heppenheim.de
Nähere Auskünfte erhältlich bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:
Magistrat der Kreisstadt Heppenheim - Tiefbau, GIS und Flurbereinigung
Gräffstraße 7-9, 64646 Heppenheim
Zu Hdn. von: Herr Sabeti
Telefon:06252 13-1155, Fax:06252 13-1194
Mail: tiefbau(at)stadt.heppenheim.de
l)
Kosten der Vergabeunterlagen:
12,00 €, zuzügl. 2,50 € für den Versand.
Es erfolgt keine Erstattung. Die Verdingungsunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Zahlungsweise: Verrechnungsscheck, Überweisung
Empfänger :Magistrat der Kreisstadt Heppenheim
IBAN : DE69509514690000030355
BIC : HELADEF1HEP
bei Kreditinstitut : Sparkasse Starkenburg
Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :
Grundhafte Erneuerung Wiegandstraße
n)
Frist für den Eingang der Angebote:
23.05.2017, 14:00 Uhr
o)
Ort der Angebotsabgabe:
Magistrat der Kreisstadt Heppenheim - Tiefbau, GIS und Flurbereinigung
Gräffstraße 7-9, 64646 Heppenheim
Zu Hdn. von: Sekretariat, Zimmer 3023
Telefon:06252 13-1143, Fax:06252 13-1194
Mail: tiefbau(at)stadt.heppenheim.de
p)
Das Angebot ist abzufassen in:
Deutsch
q)
Angebotseröffnung:
23.05.2017, 14:00 Uhr
Magistrat der Kreisstadt Heppenheim - Tiefbau, GIS und Flurbereinigung
Stadthaus, 1. OG, Zimmer 1043
Gräffstraße 7-9, 64646 Heppenheim
Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: An der Submission dürfen nur Bieter und deren Bevollmächtigte anwesend sein. (Vollmacht ist vorzulegen)
r)
Sicherheitsleistungen:
Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v.H. von der Bruttoauftragssumme
Gewährleistungsbürgschaft in Höhe von 3 v.H. von der Bruttoabrechnungssumme
s)
Zahlungsbedingungen:
nach VOB/B sowie nach den Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen
t)
gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss:
Rechtsform der Bietergemeinschaft:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
u)
Eignungsnachweise:
Vor Auftragsvergabe muss auf Verlangen die Möglichkeit einer Betriebsbesichtigung innerhalb 6 Kalendertagen nach dem Submissionstermin bestehen.
Auf Verlangen sind spätestens 6 Kalendertage nach schriftlicher Aufforderung vor Auftragsvergabe folgende Nachweise vorzulegen:
- Gewerbeanzeige
- Berufsregistereintragungen (IHK/HWK/AK/IngK)
- Nachweis der Leistungsfähigkeit
- Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Liquidation, Insolvenz, schweren
  Verfehlungen
- Gesamtumsatz der letzten 3 Geschäftsjahre
- Anzahl der Beschäftigten (aufgeteilt nach Lohngruppen)
  mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal
- Geräteliste einschließlich Kraftfahrzeugen
- Bescheinigung der Krankenkasse
- Bescheinigung in Steuersachen
- Erklärung Berufsgenossenschaftsbeiträge
- Bescheinigung über Betriebshaftpflicht
- 3 Referenzen vergleichbarer Projekte (alle nicht älter als 3 Jahre)
- Bescheinigung der SOKA Bau
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6a VOB/A/1, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
 
v)
Zuschlags- und Bindefrist:
23.06.2017
w)
Nachprüfstelle:
VOB Stelle beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dezernat III, 31.4 - VOB Stelle
Wilhelminenstraße 1-3
64283 Darmstadt
Tel: 06151 12-6348
Fax: 06151 12-5816
Mail: vobstelle(at)rpda.hessen.de
x)
Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Abgabe einer Erklärung über den Ausschluss von Bewerbern und Bietern wegen schwerer Verfehlungen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstoßes gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Nein
y)
Zuschlagskriterien:
Preis
z)
Sonstige Angaben:
Die Unterlagen können ab dem 25.04.2017 angefordert werden.



 
 
Hinweis: Amtliches Bekanntmachungsblatt der Kreisstadt Heppenheim ist das Starkenburger Echo, dem das rechtlich verbindliche Bekanntmachungsdatum und -text zu entnehmen sind.