Aktuelle Pressemitteilungen der Kreisstadt Heppenheim

Unter dem Motto „ Eine Reise durch die Zeit“ starten die diesjährigen Sommerferienspiele in das Jubiläumsjahr.

Um dieses besondere Datum hervorzuheben, werden die Ferienspiele 2017 von der Stadtjugendpflege in Zusammenarbeit mit dem Verein KuBus e.V durchgeführt. Dieser ist anerkannter freier Träger der Jugendhilfe mit Sitz in Kröckelbach und hat seinen Schwerpunkt in der Erlebnis- und Abenteuerpädagogik.

Wie bereits im letzten Jahr angekündigt, werden die Ferienspiele wieder für die Altersgruppe 6 bis 16 Jahre angeboten. Der Teilnahmebeitrag bleibt bei € 60,00.

Die Planungen laufen derzeit auf Hochtouren, so dass Anmeldungen wie gewohnt nach den Osterferien erfolgen können. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Für weitere Fragen stehen Herr Knapp von KuBus e.V. unter der bekannten Nummer der Stadtjugendpflege (06252 9594050) oder der Bereich Soziales der Stadt Heppenheim, Frau Schork (06252 13-1205), zur Verfügung.
Ab kommenden Montag (3. April) ändern sich die Öffnungszeiten des Kundencenters der Stadtwerke Heppenheim.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen zu folgenden Zeiten zur Verfügung: Montag und Dienstag 08:00-12:00 Uhr; Mittwoch geschlossen; Donnerstag 08:00-12:00 Uhr und 13:00-17:45 Uhr. Freitags ist das Kundencenter geschlossen.

Nach wie vor können Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach vorheriger telefonischer Absprache vereinbart werden.
Die erste öffentliche Burgführung findet in diesem Jahr bereits am Sonntag, 2. April statt. Ohne Voranmeldung kann jeder, der Zeit und Lust hat, spontan teilnehmen. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr im Unteren Burghof.

Der Burgführer wird u.a. den verborgenen Geschichten und Sagen rund um das größte historische Bauwerk der Stadt auf den historischen Grund gehen. Absolut hörenswert, auch für Starkenburg-Kenner.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 2,50 € pro Person, Kinder bis 14 Jahre zahlen 2,00 €.
Weitere öffentliche Burgführungen finden bis einschließlich September immer am ersten Sonntag im Monat jeweils um 14:00 Uhr statt.
Das erste Quartal im neuen Jahr beendet die Musikschule Heppenheim mit einem weiteren Rathauskonzert. Aus organisatorischen Gründen findet es nochmals im Kurfürstensaal statt.

Es spielen Schülerinnen und Schüler der Musikschule auf Violinen, Querflöten, Klavier und anderen Instrumenten. Es stehen Werke von Andrea Holzer-Rhomberg für Violine, Johann Strauss und Charlie Puth für Klavier und weiteren Komponisten aus vier Jahrhunderten auf dem Programm. Ebenfalls wird das Kammer-Ensemble der Musikschule unter der Leitung von Judith Portugall auftreten und einen Satz aus einem Kammermusikwerk von Johann Christian Bach für Klavier, Querflöte und Streicher vortragen.

Das Konzert wird ca. 45 Minuten dauern und findet am Donnerstag, 30. März 2017, 19:00 Uhr im Kurfürstensaal, Amtsgasse 5 statt. Der Eintritt ist frei.
Die Stadtjugendpflege Heppenheim lädt gemeinsam mit Delight In Darkness, Apeiron und The Article zur zweiten Devastation Night in der OASE ein. Am kommenden Samstag, 25.03.2017, werden die 3 Bands ihr Können in der Wei-herhausstraße 14 präsentieren.

Apeiron ist eine Metalband aus Südhessen. Die fünf Musiker lassen unterschiedlichste Einflüsse aus verschiedenen Genres in das Songwriting einfließen und überzeugen live mit ihrer Mischung aus modernem Death Metal und groovigen Melodien Fans der neuen sowie alten Schule.

Delight In Darkness sind eine junge Djent-Band aus Heppenheim. Beeinflusst von Bands wie Heart Of A Coward, Born Of Osiris, Architects, The Contortionist, Periphery oder Monuments bringt die Band ihren ganz eigenen musikalischen Mix auf die Bühne. Komplexe, abwechslungsreiche Songstrukturen, vielseitiger Gesang und unkonventionelles Songwriting prägen den Sound des Quartetts, das diesen mit einer überzeugenden Live-Show auf die Bühne bringt.

THE ARTICLE sind eine Melodic-Death-Metal Band aus Frankfurt a.M. Die Band wurde durch die beiden Gitarristen Philipp und Johannes 2013 ins Leben gerufen. Seit Beginn orientiert sich die Band an verschiedenen Größen der Szene wie The Black Dhalia Murder, At The Gates, Mors Prinzipium Est oder In Flames u.a. Bei der Aufnahme zweier Demo-Songs in 2014 in den Klangetage-Studios Frankfurt wurde ein schneller, moderner Stil des Genres bevorzugt, welcher Live für Power und Unterhaltung sorgt. Unter anderem konnte die Band hierdurch auch in größeren Shows ihr Können live unter Beweis stellen, so zum Beispiel als Support auf der Wacken Road Show in 2014.

Der Eintritt zur Devastation Night Vol.II beträgt 3€, Beginn ist ab 19:30 Uhr.
Die Musikschule Heppenheim lädt traditionell zum Rathauskonzert anlässlich des Nikolausmarktes ein. Am kommenden Samstag (3.) spielen Kinder und Jugendliche von 15:00-15:45 Uhr auf Violinen, Violoncelli und Klavier ein buntes Programm in der historischen Rathaushalle am Marktplatz.

Traditionell ist die Mitwirkung der Streichervororchester, die neben einem Konzert für Viola von G. Ph. Telemann auch eine Prelude von Marc-Antoine Charpentier und anderen spielen. Das Weihnachtslieder-Ensemble und Klavierschüler stimmen mit Advents- und Weihnachtsliedern auf die Vorweihnachtszeit ein.

Das Konzert findet im Rahmen der „HEPPY-Konzert-Reihe“ um 15:00 Uhr, also „zur besten Kaffeezeit“ statt. Der Eintritt ist frei.
Im Rahmen einer Feierstunde sind kürzlich Angehörige der Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren der Kreisstadt Heppenheim ausgezeichnet worden.

Für 10 Jahre aktiven Dienst wurden geehrt:
  • Andreas Helfert, Franz-Josef Jakob und Timo Ziegler (Feuerwehr Wald-Erlenbach)
  • Oliver Bauer, Sebastian Unger und Jonas Guthier (Feuerwehr Sonderbach)
  • Christoph Gemperlein, Martin Schmieder und Patrick Wachtel (Feuerwehr Heppenheim)
  • Christian Adam, Eric Bauer und Jens Jordan (Feuerwehr Erbach)
  • Peter Höfle und Andreas Willberger (Feuerwehr Ober-Laudenbach)

Für 20 Jahre aktiven Dienst wurden geehrt:
  • Tobias Lulay (Feuerwehr Hambach)
  • Robert Reimann (Feuerwehr Erbach)
  • Stephanie Wetzel (Feuerwehr Ober-Laudenbach)

Für 40 Jahre aktiven Dienst wurden geehrt:
  • Helmut Schmitt und Reinhard Engraf (Feuerwehr Hambach)
  • Sebastian Jöst, Werner Dörr und Werner Trares (Feuerwehr Kirschhausen)
  • Volker Bernadini (Feuerwehr Heppenheim)
  • Heike Lang und Berthold Neubacher (Feuerwehr Ober-Laudenbach)

Bürgermeister Rainer Burelbach, Stadtverordnetenvorsteherin Susanne Benyr und Stadtbrandinspektor Werner Trares dankten für das langjährige ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Bürger.